Tieferlegung und Tzunamee EVO für den Insignia OPC

Walddorfhäslach, 17.12.2019 (lifePR) – Einige Jahre stand das Label OPC für die stärksten Versionen verschiedener Opel-Baureihen, doch zuletzt stellte der Hersteller diese Modelle leider nacheinander alle ein. So auch die 325 PS starke OPC-Ausführung der 2017 abgelösten ersten Insignia-Generation. Schade eigentlich, schließlich war der Wagen mit seinem kraftvollen Aggregat und der sportlichen Optik eine interessante Alternative für Petrolheads. Das beweist etwa dieses Exemplar, das bei den Spezialisten von JMS Fahrzeugteile eine Veredlung erhielt. Präsentiert wird es hier vom aus dem Fernsehen und der Modewelt bekannten Model Sabrina Doberstein, das als Barracuda-Markenbotschafterin fungiert.
Der Opel steht auf einem Satz Tzunamee EVO-Felgen im Format 9×20 Zoll (499 Euro), die problemlos über die großen Brembo-Bremsanlagen des OPC passen. Bezogen sind die Räder im Finish Dark gunmetal brushed samt gebürsteter Speichen-Enden mit Reifen der Dimensionen 255/35R20. Die Eintragung ist dank eines Teilegutachtens anstandslos möglich.
Darüber hinaus sorgt eine Absenkung der Karosserie um vorne 40 und hinten 30 Millimeter für einen noch dynamischeren Auftritt. Sie ist den verbauten JMS-Tieferlegungsfedern „made by H&R“ zu verdanken. Ergänzend umfasst das Programm von JMS Fahrzeugteile weitere Produkte wie Sportluftfilter und Leistungssteigerungen, mit denen sich der Insignia OPC weiter aufrüsten lässt. Und natürlich ist auf Wunsch auch die ein Einbau aller Komponenten und die zugehörige TÜV-Abnahme direkt vor Ort am Unternehmenssitz möglich.
Die hochwertigen JMS-Produkte erhalten Sie im Autohaus, im gut sortierten Fachhandel oder direkt bei JMS Fahrzeugteile (www.jms-fahrzeugteile.de). Alle weiteren Fakten sowie Preis- und Lieferinformationen zum gesamten JMS Fahrzeugteile-Programm gibt es bei:
JMS Fahrzeugteile GmbH
www.jms-fahrzeugteile.de
www.jms-fahrzeugteile.com 

Unternehmen: JMS – Fahrzeugteile GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de