Re-In Retail International GmbH verknüpft SAP mit E-Commerce-Plattformen

Grafenrheinfeld, 16.12.2019 (PresseBox) – Ihren gesamten Verkaufsprozess – vom Listen der Produkte über den Order-to-Cash bis hin zur Rückabwicklung – können Unternehmen mit der Cloud-Lösung FIS/TradeFlex zentral in einer Anwendung managen und automatisieren. Als einer der ersten FIS-Kunden setzt jetzt die Re-In Retail International GmbH aus Nürnberg die Lösung ein.
Re-In Retail International ist ein Handelsunternehmen, das Artikel über verschiedene Online-Shops und Marktplätze vertreibt. Die Marktplätze waren mit dem internen SAP-System bislang über eine eigene Lösung verbunden. Mit der Anbindung des französischen Marktplatzes Fnac setzt Retail International jetzt auf den Einsatz der Standardlösung FIS/TradeFlex.
FIS/TradeFlex integriert Fnac durchgängig in das SAP-System von Re-In Retail International und ermöglicht es dem Unternehmen, die Potenziale des modernen E-Commerce vollständig zu nutzen. Die Lösung von FIS basiert auf der SAP Cloud Platform; die API-Schnittstellen von B2C- als auch B2B-Plattformen werden ohne eigenen Entwicklungsaufwand angebunden.
Re-In Retail International kann mit FIS/TradeFlex Produkt- und Angebotsinformationen auf Fnac listen und dort angelegte Aufträge abholen und an das SAP-System durchleiten. Eine Übertragung von Fulfillment und Fakturierung bis hin zum Zahlungsvorgang mit automatisierter Zuordnung von offenen Posten ist ebenso möglich wie die Synchronisierung von Stornovorgängen und die Retouren- und Rückzahlungsabwicklung. Mit FIS/TradeFlex werden all diese Vorgänge automatisch, digital und vollständig in SAP integriert durchgeführt.
Auch Zahlungseingänge sind leicht nachvollziehbar, da die Einnahmen automatisch den zugehörigen Bestellungen zugeordnet und offene Posten ausgeglichen werden. Das Unternehmen behält somit stets den Überblick über seine Aktivitäten auf den Marktplätzen. Dazu tragen auch die von FIS ausgelieferten und über das Fiori Launchpad verfügbaren Apps bei, die von Re-In Retail International sehr positiv aufgenommen wurden. Die Anzahl der auf Fnac übertragenen Angebote stockt das Handelsunternehmen derzeit sukzessive auf; bis Mitte November waren es bereits rund 45.000 Angebote.

Unternehmen: FIS Informationssysteme und Consulting GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de