Adventsstimmung auf Reisen

Isny im Allgäu, 16.12.2019 (lifePR) – Schwerer Schritt, langer weißer Bart, rote Samtmütze mit Glöckchen dran. Daneben ein adretter Engel. Wenn der Weihnachtsmann der Dethleffs Family Stiftung zu Besuch kommt, macht sich immer eine ganz besondere Stimmung breit: Egal ob Krankenhaus, Kinderheim oder Kinderhospiz – überall wird’s still. Kinderaugen glänzen, in den Gesichtern breitet sich echte Freude aus. „Der Besuch ist für unsere Kinder ein absolutes Highlight“, sagt Simone Schmidt. Sie leitet das Haus „Am Wiesgrund“ in Weiler-Simmerberg. In dem Heim, das viel mit Therapiepferden arbeitet, leben 23 Kinder und Jugendliche im Alter von 4 bis 17 Jahren. Von den teils schweren Schicksalen ist am gedeckten Adventstisch nichts zu spüren. Aufgeregtes Flüstern kündigt Walter Zeller im pelzigen Nikolauskostüm an. Der Geschäftsmann aus Ulm ist Weihnachtsmann aus Leidenschaft: „Es gibt nichts schöneres, Kindern, denen es nicht so gut geht wenigstens eine kleine Freude zu bereiten.“ Klein ist gut: 460 Rucksäcke fährt Zeller dieses Jahr im Auftrag der Dethleffs Family Stiftung an 9 Einrichtungen im Umkreis von über 200 Kilometern aus. In den flotten Beuteln steckt neben Schokonikoläusen und Keksen auch immer etwas zum Spielen. Die Kooperationspartner der Stiftung machen es möglich: Der Spielwarenladen Rupp aus Wangen, die Ulmer Zeitarbeit, KM Foliographics und die Firma Früchte Jork aus Isny unterstützen Dethleffs als „Freund der Familie“ bei der vorweihnachtlichen Aktion. Zurück kommt spürbare Dankbarkeit. „Das ist eine so tolle Aktion. Wir freuen uns jedes Jahr über die schöne Abwechslung im Klinikalltag“, sagt Christine Knaus, Leiterin des Spielzimmers auf der Kinderstation im Klinikum Kempten. Sie spricht den himmlischen Besuch ehrfürchtig mit „Herr Weihnachtsmann“ an und hat sogar ein Gedicht vorbereitet: „Im Wohnmobil die Säckchen transportiert er fix hier her, sein Dialekt aus Württemberg – man hört’s – gefällt uns schon sehr.“ Das ist wenig verwunderlich, denn der Dethleffs Weihnachtsmann trifft immer den richtigen Ton. Egal ob kleines Mädchen oder wilder Bursche: Der bärtige Bote schafft es, dass auch Kinder mit Schmerzen oder im eher schwierigen Alter, wenigstens ganz kurz lächeln. Die Leitungen der Häuser haben dabei Grund zur Freude. Neben viel Zeit und kleinen Geschenken bringt der Weihnachtsmann auch immer einen Scheck in Höhe von 150 Euro mit. Damit finanzieren die Einrichtungen Extras, wie besonderes Spielzeug oder Kletterausrüstungen. So kommt überall schon mitten im Advent echte Weihnachtsstimmung auf.
Die Dethleffs Family Stiftung
Jedes Jahr gibt es einen Weihnachtsmann, der seinen Schlitten gegen ein schmuckes Reisemobil von Dethleffs tauscht. Sein Ziel: Kinderkliniken, Hospize, Kinderabteilungen von städtischen Kliniken und Kindereinrichtungen der Caritas und Diakonie. Denn seine Mission ist, Kindern, die Weihnachten nicht zu Hause sein können, eine kleine Freude zu bereiten. Dazu packt er in seine große Heckgarage viele kleine Jutesäckchen, die allesamt mit Geschenken für kranke und bedürftige Kinder gefüllt sind.
Diese Aktion ist aber nur eine von vielen Projekten, die sich die vor 15 Jahren gegründete Dethleffs Family Stiftung zu ihrer Aufgabe gemacht hat. Hauptanliegen der Stiftung ist es, bedürftigen Familien und Kindern kostenlosen Caravaning-Urlaub zu ermöglichen. Dafür stellt die Stiftung auf verschiedenen Campingplätzen mehrere voll ausgestattete Wohnwagen zur Verfügung. Die bis zu zwei Wochen kostenfreien Urlaub schaffen es, dass die bedürftigen Familien Kraft tanken und für ihren aus unterschiedlichen Gründen oft sehr anstrengenden Alltag neue Energie schöpfen können. Wie gut dieses Konzept ankommt, beweisen die Emotionen und Rückmeldungen derjenigen, die von der Stiftung aus schon mal in den Genuss eines kostenfreien Campingurlaubs kamen. Diese sowie die Auszeichnung mit dem Deutschen Campingpreis 2017 durch die Stadt Essen und dem Deutschen Campingclub e.V. sind für die Stiftung und allen, die sich für diese engagieren, Ansporn genug, um immer weiter zu machen. „Die Dethleffs Family Stiftung ist – auf den Punkt gebracht – gelebte Unternehmens­philosophie und Dethleffs beweist sich mit dieser Einrichtung rund ums Jahr als echter Freund der Familie“, so Projektleiterin Sylke Roth. „Natürlich freuen wir uns auch über Spenden. Je mehr Spenden wir bekommen, desto mehr Kindern können wir ein Lächeln ins Gesicht zaubern.“
Nähere Informationen gibt es unter www.dethleffs-hilft-kindern.de
 

Unternehmen: Dethleffs GmbH & Co.KG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de