Drei Champions aus der Region Heilbronn-Franken

Heilbronn, 11.12.2019 (PresseBox) – Bei der 14. nationalen Bestenehrung am 9. Dezember in Berlin wurden die 200 bundesbesten Absolventen einer dualen Ausbildung in einem kaufmännischen oder gewerblich-technischen IHK-Beruf für ihre weit überdurchschnittlichen Prüfungsleistungen geehrt. Drei der nationalen Champions kommen aus der Region Heilbronn-Franken.
Fast 300.000 Azubis einer dualen Ausbildung haben an den Winterprüfungen 2018/19 und den Sommerprüfungen 2019 teilgenommen. Davon wurden jetzt 200 Auszubildende in die Bundeshauptstadt eingeladen und im Rahmen eines feierlichen Festabends für ihre herausragenden Prüfungsergebnisse mit einer Urkunde und einem Pokal ausgezeichnet.
Kirsten Hirschmann, Vizepräsidentin der IHK Heilbronn-Franken, ist eigens nach Berlin gereist, um den geehrten Azubis aus der Region persönlich zu ihrem Erfolg zu gratulieren.
Kirsten Hirschmann: „Wir sind sehr stolz auf die herausragenden Leistungen unserer drei Bundesbesten. Dies zeigt die hohe Ausbildungsqualität in der Region Heilbronn-Franken. Leider werden die Karrierechancen einer Ausbildung oft noch unterschätzt. Führungsaufgaben, Personalverantwortung und Projektleitungen werden nicht nur von Uni- oder Hochschulabsolventen übernommen. Es gibt viele Führungskräfte, die mit einer Ausbildung in ihr Berufsleben gestartet sind und so Karriere gemacht haben. Wir freuen uns, dass wir heute drei von ihnen zu ihren tollen Abschlüssen gratulieren können und wünschen ihnen alles Gute auf ihrem weiteren Weg.“
Die drei Bundesbesten aus der Region Heilbronn-Franken:
Moritz Esslinger wurde bei der Fränkische Nachrichten Verlags-GmbH in Tauberbischofsheim zum Medienkaufmann Digital und Print ausgebildet
Larissa Noller wurde bei der BERTRANDT Ingenieurbüro GmbH in Neckarsulm zur Technische Produktdesignerin Fachrichtung: Produktgestaltung und -konstruktion ausgebildet
Feifan Qu wurde bei der AUDI AG N/SE-16 in Neckarsulm zum Elektroniker für Automatisierungstechnik ausgebildet
Wie in den vergangenen Jahren nahmen rund 1.000 geladene Gäste an der Preisverleihung teil. So auch Partner und Eltern der Absolventen sowie Vertreter der Ausbildungsbetriebe, Berufsschullehrer, Bundestagsabgeordnete und Präsidenten und Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammern.
Die Festrede hielt in diesem Jahr Bundesbildungsministerin Anja Karliczek. Moderatorin Barbara Schöneberger führte durch die Veranstaltung, die live im Internet übertragen wurde: www.dihk.de/bestenehrung.

Unternehmen: Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de