Sein Herz schlägt für die Kunst: Jakob Stenzel ist Azubi des Monats Dezember

Potsdam / Rangsdorf, 10.12.2019 (PresseBox) – „Wenn einer die Auszeichnung verdient hat, dann ist es Jakob! Ich schätze ihn nicht nur als Mitarbeiter, sondern auch als Mensch!“. Karina Guddat, Friseurmeisterin und Inhaberin des Friseursalons Hairlounge in Rangsdorf ist die Freude, dass ihr Lehrling „Azubi des Monats Dezember“ wird, anzumerken.
Denn für sein vorbildliches Ausbildungsengagement wird der Friseurauszubildende durch die Handwerkskammer Potsdam geehrt. An seinem Ausbildungsplatz, dem Friseursalon Hairlounge in Rangsdorf, erhält er vom Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Potsdam, Ralph Bührig, am 10. Dezember um 10 Uhr die Auszeichnung.
Dazu laden wir Sie herzlich zur Berichterstattung ein.
Für Jakob ist es bereits die zweite Ausbildung. Den Abschluss als Kosmetiker hat er schon in der Tasche. Nun soll der Friseurabschluss folgen, denn für seinen großen Traum, am Theater zu arbeiten, will er bestmöglich gerüstet sein. Natürlich würde Karina Guddat den jungen Mann gern auch nach seiner Ausbildung in ihrem Unternehmen halten. „Aber wenn jemand so für seinen Traum brennt, stehen wir ihm natürlich auch mit einer bestmöglichen Ausbildung zur Seite,“ so die Friseurmeisterin.
Dabei war Jakob für die Saloninhaberin kein Unbekannter, als er sich bei ihr bewarb. Schon mit 16 klopfte er einmal an die Tür, entschied sich dann aber für einen Ausbildungsbetrieb in Berlin, den er später allerdings wieder verließ. „Ich werde nicht vergessen, wie er sich mit Blumen dafür entschuldigte, dass er nach Berlin geht. Als er im vergangenen Jahr einen zweiten Anlauf wagte, sagte sie nicht nein. Seine Leistungen ermöglichen sogar, dass Jakob seine Ausbildung auf zwei Jahre verkürzen darf. Der 22-jährige ist für das Team eine große Unterstützung, so die Meisterin. Er überzeuge mit einem super Kundenservice, sei aktiv bei der Umsetzung des Marketings im Unternehmen und der Betreuung der sozialen Medien dabei. Auch in Sachen Charity kann die Friseurmeisterin auf ihren Azubi bauen. Für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ spricht er aktiv Kunden an, unterstützt zudem in seiner Freizeit Theaterprojekte ehrenamtlich beim Frisieren und Schminken. Außerdem ist der junge Mann in der Kirche aktiv.
Auch die Berufsschule lobt den jungen Mann. Seine Mitschüler können genauso auf seine Hilfe bauen wie die Kollegen in Rangsdorf. Guddat lobt seinen Ehrgeiz, seinen Fleiß und seine schnelle Auffassungsgabe. Am liebsten mag der angehende Friseur moderne trendige Arbeiten am Kunden, was natürlich besonders die jüngere Kundschaft schätzt. Farbe habe es ihm angetan, vielleicht auch, weil er selbst auf bunte Haare steht.
Der 2003 eröffnete Rangsdorfer Friseursalon und gehört seit 14 Jahren zu den Ausbildungsbetrieben in der Region. Aktuell erlernen hier zwei Nachwuchsfrisöre das Friseurhandwerk.
Presseeinladung (Foto- /Filmtermin)
Wann: Dienstag, den 10. Dezember 2019, 10 Uhr
Wo: Hairlounge Rangsdorf, Kienitzer Straße 100, 15834 Rangsdorf

Unternehmen: Handwerkskammer Potsdam


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de