Klinikum begrüßt 35 neue Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege

Darmstadt, 10.12.2019 (lifePR) – Diese Woche sind erstmals alle 35 neuen Auszubildenden der Gesundheits- und Krankenpflege im Klinikum Darmstadt angekommen. Mehrere Wochen Blockunterricht im Bildungszentrum für Gesundheit, Mathildenhöhe (BZG) liegen hinter ihnen. Das Team der Ausbildungskoordinatoren und der Praxisanleitungen auf den Stationen bilden immer ein Tandem, das die Schülerinnen und Schüler durch die Probezeit bis hin zum Examen am Ende des 3. Ausbildungsjahres begleitet, erzählt die neue Leiterin der Ausbildungskoordination Susanne Karner. Zum Start in die erste Praxisphase und zum Kennenlernen hat ihr Team für alle Neuen eine Einführungswoche konzipiert, die am Montag, den 9. Dezember mit dem Austeilen der i-Pads und einer kurzen Rede des Geschäftsführers Prof. Dr. Nawid Khaladj begonnen hat.
Das Konzept der Praxisanleitungen, die Werte und der Kommunikations-kodex der Klinikum Darmstadt GmbH stehen ebenso auf dem Programm wie die wichtigsten Regelungen zu Hygiene und die Ausbildungsinhalte. Die darauffolgenden Tage stehen unter den Mottos Grundpflege, Bewegung, Vitalzeichen. Der Freitag ist dann den Pflichtfortbildungen zu den Themen Brandschutz, Arbeits- und Umweltschutz, Lebensmittel und Datenschutz vorbehalten.
„Wir setzen vor allem auf gute Ausbildung, um für unsere Kliniken und Stationen die richtigen Pflegefachkräfte gewinnen und auch in der Zukunft halten  zu können“, betont die Pflegedirektorin Sabine Brase. Insgesamt bietet die Klinikum Darmstadt GmbH – zu der auch die Emilia Seniorenresidenz GmbH gehört – mehr als 200 Ausbildungsplätze in der Gesundheits- und Krankenpflege, für Operationstechnische und Anästhesietechnische Assistenten, für Hebammen und Entbindungspfleger und für Kaufleute in Bürokommunikation.
Infos unter www.klinikum-darmstadt.de/beruf-karriere

Unternehmen: Klinikum Darmstadt GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de