Neuer Druck- und Temperatursensor mit großer Temperatur-Spannbreite

Heidelberg, 07.12.2019 (PresseBox) – Für Anwendungen im Anlagenbau oder bei der Prozessautomatisierung hat Variohm Eurosensor einen Kombitransmitter zur Druck- und Temperatur-Messung vorgestellt. Beide Messgrößen werden parallel und unabhängig erfasst, so dass nur ein direkter Zugang zum Messmedium erforderlich ist. Der Temperaturfühler reicht bis 10 mm in das Medium, kann aber kundenspezifisch auch deutlich länger ausgeführt werden.
Als besonderes Merkmal verkraften die Kombitransmitter der Serie EPTTE5100 mit zulässigen -50 °C … +200 °C ungewöhnlich niedrige und hohe Medium-Temperaturen. Auch die Grenzen der Umgebungstemperaturen liegen mit -40 °C … +125 °C für Transmitter ungewöhnlich hoch. Dabei wird die Messgenauigkeit mit ≤0,5 %FS oder optional ≤0,25 %FS für die Druckmessung spezifiziert. Neuste Halbleiter-Dünnfilmtechnologie garantiert eine Langzeitstabilität ≤0,1 %/Jahr.
Die Kombitransmitter sind komplett in Edelstahl ausgeführt und bieten mit Kabel oder Steckverbinder die Schutzklasse IP67. Acht Druckbereiche zwischen 4 bar und 600 bar stehen für Relativdruck-Messungen zur Verfügung. Beide Messgrößen – Druck und Temperatur – können jeweils im Format 4…20 mA abgebildet werden oder mit zwei unabhängigen Spannungssignalen.
Interessant erscheint auch die Reaktionszeit. Die Ansprechzeit für Druckänderungen liegt unter einer Millisekunde. Durch die dünne Messlanze aus Edelstahl wird für Temperaturänderungen sogar eine Ansprechzeit von nur ≤20 Millisekunden erreicht. Ungewöhnlich schnell im Vergleich zu üblichen Messlanzen in der Prozesstechnik.
www.variohm.de

Unternehmen: Variohm Eurosensor Ltd


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de