Petra Engstler-Karrasch künftig in der Führungsspitze der Handwerkskammer

Stuttgart, 02.12.2019 (PresseBox) – Erstmals in der Geschichte der Handwerkskammer Region Stuttgart ist eine Frau in die Führungsspitze gewählt worden. Petra Engstler-Karrasch wurde am Montag von der Vollversammlung der Kammer einstimmig zur Stellvertretenden Hauptgeschäftsführerin bestimmt.
Die 54-jährige wird ab 1. Januar 2020 gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Thomas Hoefling die Handwerkskammer steuern. Petra Engstler-Karrasch kam 2018 von der Handwerkskammer für München und Oberbayern und übernahm bei der Stuttgarter Kammer als Geschäftsführerin den Bereich Unternehmensservice sowie die Stabsstelle Personal. Zuvor hatte sie ihre betriebswirtschaftliche und psychologische Kompetenz lange Zeit in der Führung eines Software- und Beratungshauses sowie als selbstständige Personal- und Organisationsberaterin bewiesen.
Engstler-Karrasch übernimmt das Amt von Bernd-Michael Hümer, der nach 40 Jahren Engagement für die Handwerkskammer in den Ruhestand tritt. Während seiner jahrzehntelangen Tätigkeit für die Handwerksorganisation begleitete Hümer unterschiedlichste Aufgabenfelder, Projektverantwortungen und hatte zahlreiche Funktionen inne. Unter anderem war er Leiter der Akademie des Handwerks, war zuständig für die Handwerksförderung und auf Regional-, Landes- und Bundessebene vielfach eingebunden. Seit fast 30 Jahren ist er verantwortlicher Leiter des Geschäftsbereichs Zentrale Dienste. So hat Bernd-Michael Hümer die Planung und Umsetzung des Neubaus des Verwaltungsgebäudes maßgeblich mitgestaltet. 
Neu im Amt ist ab dem 1. Januar 2020 Christoph Gräter. Er übernimmt als Geschäftsführer den Geschäftsbereich Zentrale Dienste der Handwerkskammer. Gräter war bislang als stellvertretender Geschäftsführer und Teamleiter für das Finanzmanagement zuständig.

Unternehmen: Handwerkskammer Region Stuttgart


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de