„Galaxy for Charity“ beeindruckt erneut mit eindrucksvoller Spendensumme in Höhe von 9.050 €

Titisee-Neustadt, 18.11.2019 (lifePR) – Im BADEPARADIES SCHWARZWALD wurde am vergangenen Samstag wieder einmal eindrucksvolle Geschichte geschrieben. Das atemberaubende Spendenrutschen „Galaxy for Charity“ brachte am 16. November 2019 erneut motivierte und engagierte Rutschen-Helden, zahlreiche Sponsoren und bedeutende Spendenorganisationen zusammen, um mit gesammelter Stärke ein positives Zeichen für soziales Engagement zu setzen.
Zu den namenhaften Sponsoren des wohltätigen Events zählten mit Schöller, der Brauerei Ganter, der Binkert – Heizung Lüftung Sanitär GmbH, der Fürstenberg Brauerei, der Büche Gebäudereinigung GmbH und Radio Regenbogen langjährige Kooperationspartner der Erlebnis- und Erholungswelt in Titisee. Unter den Teilnehmern wiederum befanden sich auch zahlreiche Repräsentanten von regionalen Hilfs- und Rettungsorganisationen, die zum Abschluss der „Woche der Wertschätzung“ im Rutschenuniversum ihr Bestes gaben.  Im Rahmen dieser vorangegangenen Aktion, welche auch durch das BADEPARADIES SCHWARZWALD und die Gemeinden des Hochschwarzwaldes unterstützt wurde, sollten ehrenamtliche Helfer der Hilfs- und Rettungsorganisationen aus der Region einen besonderen Dank für ihren unermüdlichen und tatkräftigen Einsatz erhalten.  Erholt von ihrer Auszeit im „Paradies“ und gestärkt durch die neu getankte Energie, waren die Vertreter des Ehrenamtes auch bei „Galaxy for Charity“ in der Lage vollen Einsatz zu zeigen.
Ab 15.30 Uhr, als sich die ersten zehn Teams vor dem Treppenaufgang versammelt hatten, ging es für die nachfolgende Stunde um alles. Unterteilt in zwei Gruppen, bezwangen die motivierten Rutscher gemeinsam mit ihren Reifen unermüdlich die Stufen des Rutschen-Turmes, den Eingang der imposanten „X-Tube“ fest im Blick.  Nach schließlich 2 x 30 aufregenden Minuten voller Adrenalin, standen die Gewinner fest und durften sich durch ihr tatkräftiges Engagement und ihren beispiellosen Einsatz nicht nur der Anerkennung der Zuschauer und dem Dank der bedachten Spendenorganisationen sicher sein.
Die drei erstplatzierten Teams erhielten durch das BADEPARADIES SCHWARZWALD zudem eine Urkunde als Zeichen ihrer beeindruckenden Leistung, sowie großartige Preise als Souvenir. In die Hände des Gewinner-Teams der Freiwilligen Feuerwehr Breitnau, wanderte ebenfalls der eindrucksvoll geschnitzte Holz-Pokal, welcher im vergangenen Jahr erstmalig verliehen wurde.
Die Ehre der besten Rutscher dieses Jahres wurde schließlich nur noch übertroffen durch den gemeinsam erzielten Sieg. Denn jeder zurückgelegte Meter verwandelte sich am Ende dieses Wettbewerbes in bares Geld und bestimmte die Größe des Spendentopfes. Insgesamt 180.000 Meter wurden in nur einer Stunde in der „X-Tube“ zurückgelegt. Ein unvergleichlicher Einsatz der in einem enormen Betrag in Höhe von 9.050 € resultierte.  
Über diese Summe dürfen sich nun die sozialen Organisationen „ProKids-Stiftung“ aus Villingen-Schwenningen sowie die „Matthias Ginter Stiftung“ aus Freiburg freuen. Durch diese Unterstützung können ihre individuellen Herzens-Projekte und mit ihnen die Zukunft des regionalen Nachwuchses weiter gefördert werden. 
Stellvertretend für die Spendenempfänger hat Herr Joachim Spitz, als Stiftungsratsvorsitzender der ProKids-Stiftung, den großen Scheck dankend entgegengenommen. „Wir sind ebenfalls unglaublich dankbar für dieses tolle Event und die herausragende Beteiligung. Es ist eine außerordentliche Spendensumme zusammengekommen, die wir mit Dankbarkeit, Freude und Herzblut in unsere sozialen Projekte investieren werden. Ich möchte noch einmal von Herzen „Danke“ sagen, auch im Namen aller Kinder und Jugendlichen“ so Joachim Spitz. Matthias Ginter konnte aufgrund eines wichtigen EM-Qualifikationsspieles am gleichen Abend leider nicht persönlich an der Siegerehrung und der Spendenübergabe teilnehmen. Er sendete den Rutschern im Vorfeld der Veranstaltung aber bereits eine motivierende Video-Botschaft, verbunden mit seinem tiefen Dank.
„Wieder einmal hat „Galaxy for Charity“ das bewirkt, was wir uns alle erhofft haben. Es hat gezeigt, wie viel wir gemeinsam erreichen können. Hand in Hand haben erneut zahlreiche Helfer auf ihre Weise ihr Bestes gegeben, um dieses Event zu dem zu machen, was es ist. Eine beeindruckende Leistung und ein wichtiger Beitrag, nicht nur in finanzieller Hinsicht. Soziale Benachteiligung, insbesondere von Kindern und Jugendlichen, ist ein Thema, das uns alle beschäftigen sollte und bei dem wir nicht wegschauen dürfen; jede kleine Unterstützung und jeder Beitrag zählen. Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr mit „Galaxy for Charity“ zeigen konnten, was Zusammenhalt und gemeinsames Engagement bewirken kann. Ich möchte jedem Teilnehmer, jedem Unterstützer und jedem Sponsor für seinen heutigen Beitrag zu diesem eindrucksvollen Ergebnis meinen herzlichen Dank aussprechen“, so Jochen Brugger, Geschäftsleiter des BADEPARADIES SCHWARZWALD.
Neben dem actiongeladenen Kopf-an-Kopf-Rennen auf der „X-Tube“ und seinem spektakulären Ergebnis, begeisterte das Publikum an diesem Tag ein mitreißendes Animationsprogramm sowie unterhaltsame, aber auch fordernde Aqua & Fit-Einheiten durchgeführt von „moviviendo“. Gekrönt wurde zudem die höchste Wasser-Fontäne beim spritzigen Arschbomben-Wettbewerb aus 3 Metern Höhe. Und als wäre das nicht genug, hat an diesem Tag außerdem die dritte Ausgabe der Event-Reihe „Kinder-Kino“ im großen Pool des GALAXY stattgefunden. Rundum sicherlich ein denkwürdiger Tag im Rutschenuniversum.

Unternehmen: BADEPARADIES SCHWARZWALD TN GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de