Whirlcare zündet Feuerwerk an Neuheiten

Deißlingen-Lauffen, 12.11.2019 (lifePR) – Ein Feuerwerk an Neuheiten präsentierte der Whirlpool- und Swim-Spa-Hersteller Whirlcare Industries bei der aquanale 2019 in Köln. Mit 28.000 Besuchern aus 128 Ländern bot die internationale Fachmesse für Sauna, Pool und Ambiente die passende Bühne für die Vorstellung der neuen Whirlcare-Modelle.
Produktpalette sukzessive erweitert
Seit der Premiere der ersten Whirlcare-Whirlpools im vergangenen Jahr hat das Unternehmen aus dem schwäbischen Deißlingen-Lauffen die Produktpalette sukzessive erweitert und in Köln 16 verschiedene Whirlpool-Modelle aus allen fünf Editionen gezeigt: Whirlpools, die auch ohne Starkstrom im Plug-and-Play-Modus betrieben werden können; Allroundtalente zum Wohlfühlen; Kraftpakete für intensive Hydromassagen; Modelle, die Design, Komfort und Luxus vereinen und Premium-Whirlpools, die sich intensiv um das körperliche Wohlbefinden kümmern.
Dazu kamen zwei Swim-Spas, die als platz- und kostensparende Alternative zu einem Swimmingpool Sport, Spaß und Entspannung optimal kombinieren: das kompakte Modell „Surfer“ im Ein-Kammer-System sowie der Swim-Spa „Family“ mit getrennten Schwimm- und Whirlbereichen, in denen sich die Wassertemperatur jeweils separat regeln lässt. So kann der eine bei 26 Grad intensiv trainieren, während der andere im 38 Grad warmen Wasser wohltuende Hydromassagen genießt.
Der neue Imagefilm des Unternehmens, der zum ersten Mal in Köln zu sehen war, gewährte spannende Einblicke in die größte und modernste Whirlpool- und Swim-Spa-Produktion Europas und demonstrierte eindrucksvoll die einzelnen – weitgehend vollautomatisierten – Arbeitsschritte bis zum fertigen Produkt.
Energieeffizienz wird immer wichtiger
In den vielen Gesprächen mit den Besuchern zeigte sich das große Interesse an den Whirlpools und Swim-Spas “made in Germany“, die sich durch besonders umweltfreundliche, langlebige und recyclingfähige Materialien sowie eine hohe Energieeffizienz auszeichnen – ein Aspekt, der angesichts steigender Stromkosten immer wichtiger wird.
Deshalb sucht die hauseigene Entwicklungsabteilung WCI Forschung & Entwicklung GmbH nach immer neuen Möglichkeiten, wie Wellnessfans bares Geld sparen können. Die aktuellsten Ergebnisse waren ebenfalls auf der aquanale zu sehen: die energieeffizienten Hydro Power Pumps und die neue Heat Energy Pump.
Während die stromsparenden Massage- und Umwälzpumpen ab sofort in allen Whirlpools und Swim-Spas von Whirlcare verbaut sind und auch als Ersatz- oder Nachrüstteil für andere Fabrikate erhältlich sind, ist die neue Wärmepumpe eine zusätzliche Möglichkeit, um die Energiekosten zu verringern. Sie nutzt die kostenlose Energie der Umgebung, um das Poolwasser aufzuheizen und funktioniert selbst bei minus 15 Grad noch. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Elektroheizung lassen sich damit rund zwei Drittel der Energiekosten einsparen.
Rundum positive Bilanz
„Wir freuen uns über einen äußerst erfolgreichen Messeauftritt, viele positive Gespräche und ein sehr interessiertes Publikum. Unsere Neuheiten kamen in Köln hervorragend an“, zog Whirlcare-Direktor Otmar Knoll eine rundum positive Bilanz. Mit der Piscina & Wellness Barcelona hatte das Unternehmen bereits Mitte Oktober auf einer weiteren wichtigen Leitmesse der Branche Flagge gezeigt.
Insgesamt präsentierten 281 Unternehmen aus 31 Ländern bei der aquanale 2019 die Highlights der neuen Wellness-Saison. Mit einem Besucherplus von sechs Prozent und einer internationaleren Ausrichtung hat die aquanale ihre Bedeutung für die Schwimmbad- und Wellnessbranche eindrucksvoll unterstrichen.

Unternehmen: Whirlcare Industries GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de