Bereit für weiteres Wachstum

Nürnberg, 12.11.2019 (PresseBox) – Rechenzentrumsbetreiber noris network AG hat ein großes Projekt zum Outsourcing der IT der Mazars Deutschland erfolgreich abgeschlossen. Mazars Deutschland gehört zu den Top 10 der deutschen Wirtschaftsprüfer. Was durch Wachstum und Fusion angestoßen wurde, führte jetzt zu einer hybriden IT-Infrastruktur, die sich dem künftigen Wachstumskurs der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft flexibel anpassen lässt.
noris network betreibt für Mazars Deutschland eine höchst performante Serverfarm für die DATEV-Software, auf die ständig 400 bis 500 der knapp 1.500 Mitarbeiter an zwölf Standorten der Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsanwaltsgesellschaft mit Citrix Clients zugreifen. Weitere Teile der IT für Mazars betreibt noris network hingegen vollständig ohne dedizierte Hardware auf über 200 virtualisierten Servern. Die Nürnberger IT-Spezialisten betreuen dabei die Infrastruktur bis „Oberkante Betriebssystem“ und kümmern sich um VPNs, Firewall, Active Directory und Exchange als Managed Services. noris network hat zudem eine Filesharing-Plattform für den Kunden eingeführt.
Eigenes Rechenzentrum reichte nicht mehr
Angestoßen wurde das umfangreiche IT-Projekt 2015 durch die Fusion der Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsanwaltsgesellschaft Roever Broenner Susat (RBS) mit Mazars Deutschland. Damit stieg Mazars Deutschland als Landesgesellschaft der internationalen, in 89 Ländern weltweit tätigen Mazars Group mit einem Schlag in die Top 10 der deutschen Wirtschaftsprüfer auf. Das eigene Rechenzentrum der RBS erwies sich als zu klein für die künftigen Aufgaben. Zudem wurde es schwierig, hier das angestrebte und durch sich verschärfende rechtliche Vorgaben deutlich gestiegene Schutzniveau zu erreichen. So entschied sich Mazars, die Fusion der IT in einem neuen Rechenzentrum bei einem IT-Dienstleister durchzuführen, der diese Fusion entsprechend unterstützen kann.
Ein umfangreicher Ausschreibungsprozess begann. Neben ISO 20000-1, ISO 9001, ISO-27001-Zertifikat auf der Basis von IT-Grundschutz sowie dem höchst sicheren und energieeffizienten Design des Rechenzentrums sprachen auch die Ergebnisse eines Performance-Tests für noris network.
„noris network konnte uns Rechenzentren mit höchster Energieeffizienz und Sicherheit bieten, überzeugte uns von der Performance seiner vorgeschlagenen Lösungen und legte ein durchdachtes, hochflexibles Konzept für eine Kombination aus Hosting und Managed Services vor“, erklärt Michael Dammer, IT-Leiter von Mazars in Deutschland. „Immens wichtig war für uns aber auch, dass wir hier einen kompetenten Partner auf Augenhöhe gefunden haben. Bei noris network verfügt die Geschäftsleitung noch selbst über das technische Know-how. Die konkreten technischen Herausforderungen und Lösungen stehen immer im Vordergrund und nicht der Verkauf.“
Mazars Deutschland
Mazars gehört mit einem Jahresumsatz von rund 143 Millionen Euro zu den führenden Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften in Deutschland. Mit 82 Partnern und 1.450 Mitarbeitern ist die Gesellschaft an zwölf Standorten innerhalb Deutschlands immer in der Nähe ihrer Mandanten. Internationale Konzerne, mittelständische und inhabergeführte Unternehmen, insbesondere der internationale deutsche Mittelstand, private Investoren sowie öffentliche Einrichtungen zählen zu den Mandanten der unabhängigen Gesellschaft.
Die Partner von Mazars gehören der international integrierten und unabhängigen Mazars-Partnerschaft europäischen Ursprungs an, die mehr als 24.000 Mitarbeiter in 89 Ländern weltweit beschäftigt.
Weitere Informationen unter www.mazars.de.

Unternehmen: noris network AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de