Bonner Spendenparlament tagt in der IHK

Bonn, 21.10.2019 (PresseBox) – Das Bonner Spendenparlament hat heute auf Einladung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg im Sitzungssaal des IHK-Gebäudes am Bonner Talweg getagt. Bei der 22. Parlamentssitzung wurden über 30.000 Euro an neun Projekte vergeben. Bei der Begrüßung ging Michael Pieck, Pressesprecher der IHK Bonn/Rhein-Sieg und Projektleiter des CSR-Kompetenzzentrum Rheinlands der  IHK Bonn/Rhein-Sieg, auf die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (corporate social responsibility) ein: „Wie auch die Parlamentarier des Bonner Spendenparlaments übernehmen zahlreiche kleine und mittelständische Unternehmen in unserer Region Verantwortung; für ihre Mitarbeiter, Zulieferer, die Umwelt oder den Standort. Aktivitäten finden sich in den vier Handlungsfeldern Markt, Arbeitsplatz, Umwelt und Gemeinwesen statt und machen Unternehmen damit zukunftsfest.“ In der IHK Bonn/Rhein-Sieg selbst engagieren sich 2.200 Frauen und Männer ehrenamtlich für die Selbstverwaltung der Wirtschaft in Bonn/Rhein-Sieg.
Die IHK Bonn/Rhein-Sieg bündelt ihre Aktivitäten zum Unternehmensengagement im CSR-Kompetenzzentrum Rheinland. Es steht kleinen und mittelständischen Unternehmen mit einer Reihe von Informationsveranstaltungen, Publikationen und Know-how in den vier Handlungsfeldern Markt, Arbeitsplatz, Umwelt und Gemeinwesen zur Verfügung. Aktuell 23 CSR-Botschafterinnen und -Botschafter gehen dabei mit gutem Beispiel voran und motivieren andere Unternehmerinnen und Unternehmer. CSR-Botschafter/innen sind Marion Frohn (Lebenshilfe Bonn), Andera Gadeib (Dialego AG aus Aachen), Manuela Gilgen (Gilgen´s Bäckerei und Konditorei), Maike Hagedorn (ehemals Knauber), Gisela Hein (gh-Marketing aus Swisttal), Caroline Kogel (Lancom Systems aus Würselen), Tamae Meixner (meixner&friends agentur für pr und events aus Bonn), Severine Profitlich (Profitlich & Co. Immobilien KG aus Bonn), Claudia Severin (Führung Et Kommunikation aus Bonn), Marlies Stockhorst (Präsidentin des Festausschusses Bonner Karneval), Anja Grützenbach-Kappes und Christoph Kappes (Christoph Kappes – Die Erlebnisgastronomie GmbH aus Lohmar), Mareike Ropers und Professor Dr. Winfried Polte (Hochschule Bonn-Rhein-Sieg), Andreas Klotz (Tipp4 GmbH aus Meckenheim), Sandor Krönert und Timo Müller (beide Tanzhaus Bonn GmbH), Stephan Multhaupt (deep white aus Bonn), Wolfgang Pütz (Bonner Verein für gemeindenahe Psychiatrie e. V. / GVP Gemeinnützige Werkstätten Bonn GmbH), Holger Schwan (Projektservice Schwan GmbH aus Meckenheim), Wilfried Thünker (Der Thünker – Business Center in Bonn), Christoph Timmerarens (EMIKO aus Meckenheim) und Werner Vendel (Getränke-Service Werner Vendel aus Bonn).
Nach Auslaufen der finanziellen Förderung durch Mittel aus Brüssel und Düsseldorf führt die IHK das CSR-Kompetenzzentrum für die Jahre 2019 bis 2021 weiter. Mehr unter http://csr-kompetenzzentrum.de

Unternehmen: IHK Bonn/Rhein-Sieg


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de