Webseite mit Dog-Domain: Auf den Hund kommen

Koeln, 10.10.2019 (PresseBox) – Der Welthundetag oder auch Welttag des Hundes wird auch 2019 am 10. Oktober gefeiert. Mich fasziniert immer wieder, wie sich Hunde freuen können, wenn sie einen Menschen wiedersehen. Es gibt wohl kein anderes Tier, das so fähig ist, zum Menschen eine soziale Beziehung aufzubauen und soziale Bindung zu unterhalten.
Der Hund spielt nicht nur eine große Rolle im realen Leben von Frauchen und Herrchen, sondern ist auch im Internet gut präsent, besonders auf Youtube. Nichts scheint daher naheliegender als Hundewebseiten unter .dog zu veröffentlichen.
Die Geschichte der Domestizierung des Wolfes zum Hund ist eine Erfolgsgeschichte. Der Hund gilt als der beste Freund des Menschen. In hunderten von Romanen und Filmen wird er als solcher gefeiert. Hundebesitzer erleben die Freundschaft ihres Hundes oft täglich hautnah. Selbst als Lebensretter bewähren sich Hunde. Einige Hunde erwerben besondere Qualifikationen und sind z.B. als Polizeihunde, Blindenhunde und Rettungshunde tätig.
Der Bund Deutscher Tierfreunde schreibt über den Tag des Hundes:
„Er soll die besondere soziale Bedeutung des Hundes für uns Menschen unterstreichen. Rund fünf Millionen Hunde leben nach Schätzungen in deutschen Haushalten und sie sind zumeist ein wichtiges und geliebtes Familienmitglied.“
Wer über Hunde auch Webseiten im Internet veröffentlicht oder zum Thema Hund etwas auf seiner Webseite veröffentlicht hat, findet jetzt in den Dog-Domains die optimale Domain für seine Zwecke.
Webseiten mit Dog-Domains ermöglichen es, daß Nutzer im Internet besonders schnell auf den Hund kommen.
Studien zeigen, daß Google und andere Suchmaschinen bei den Neuen Top Level Domains die Domainendung beim Ranking berücksichtigen und daß bei einschlägigen Suchanfragen Webseiten mit Neuen Top Level Domains besser im Ranking dastehen.
Den Zusammenhang zwischen einem besseren Ranking in Suchmaschinen und den Neuen Top-Level-Domains hat eine Studie von Searchmetrics für die Berlin-Domains bereits erwiesen. Webseiten mit Berlin-Domains sind bei regionalen Suchanfragen in Google häufig besser platziert als Webseiten mit .de-Domains und .com-Domains. Das Ergebnis der Searchmetric-Studie lässt sich wie folgt zusammenfassen:
„Bei 42% der Suchanfragen ranken .berlin-Domains lokal besser.“
Eine weitere Studie von Total Websites in Houston zeigt, dass die Ergebnisse der Searchmetrics-Studie prinzipiell auf alle Neuen Top-Level-Domains übertragbar sind, also auch auf die Dog-Domains. Total Websites stellt fest, dass Google die Domainendungen der Neuen Top-Level-Domains als wichtiges Kriterium für die Bewertung einer Domain heranzieht und kommt daher zu folgendem Schluss:
„Es ist klar, dass die Neuen Top-Level-Domains das Ranking in Suchmaschinen verbessern.“
Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/dog-domains.html

Unternehmen: Secura GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de