Altair fügt virtuelle Crashtest Dummy-Modelle zu seinem Altair RadiossTM Portfolio über das Partner Alliance Programm hinzu

TROY, Mich., 19.09.2019 (PresseBox) – Altair (Nasdaq: ALTR), ein weltweit agierendes Technologieunternehmen, das Software- und Cloud-Lösungen für die Bereiche Produktentwicklung, High-Performance Computing (HPC) und Data Intelligence anbietet, hat heute die Erweiterung der Altair Partner Alliance (APA) um Finite Elemente (FE) Dummy-Modelle von Humanetics angekündigt. Die APA bietet Altair Kunden on-demand Zugriff auf ein breites Spektrum an Softwareanwendungen von über 50 Unternehmen. APA Nutzer können so aus einer zentralen Quelle eine Vielzahl an Softwarewerkzeugen nutzen, die ihnen dabei helfen, ihre Produkteinführungszeiten zu verkürzen, intelligentere Designs zu entwerfen sowie fundierte Entscheidungen früher zu treffen.
FE Dummy-Modelle sind virtuelle Repräsentationen ihrer jeweiligen physischen Crashtest-Dummies. Sie werden entwickelt, um das Verhalten eines Crashtest-Dummies bei Kollisionen von Kraftfahrzeugen und Fußgängern zu simulieren und werden auch in der Luftfahrt, dem Schienenverkehr sowie dem Verteidigungssektor eingesetzt. Das Ziel dabei ist, möglichst viele Informationen des Dummy-Verhaltens während eines Aufpralls aufzuzeichnen, wie z. B. Beschleunigungen, Kräfte und Verschiebungen, um dadurch Verletzungsrisiken genauer bestimmen zu können. Die Vorhersagefähigkeiten der Finite Elemente Analyse (FEA) ermöglichen es den Ingenieuren, ein Aufprallszenario vollständig in einer virtuellen Umgebung zu analysieren. Dies kann zu erheblichen Kosteneinsparungen führen, da tiefergehende Erkenntnisse über das Verhalten des Fahrzeugs und dessen Rückhaltesysteme im Vorfeld erlangt und die Anzahl an physikalischen Prototypentest reduziert werden können.
„Wir freuen uns, Humanetics in der Altair Partner Alliance zu begrüßen“, sagte Jean Michel Terrier, Vice President, Global Business Development Radioss bei Altair. „Altair HyperWorks Kunden sind nun in der Lage, Aufprallszenarien vollständig in einer virtuellen Umgebung zu verstehen. Sie können Problemstellungen der Crashsicherheit lösen, indem sie die FE Dummy-Modelle von Humanetics im Rahmen der flexiblen Altair Partner Alliance nutzen. Durch die Qualität, Genauigkeit und Robustheit der FE Dummy-Modelle von Humanetics werden die Ingenieure Zeit und Geld sparen, was letztendlich zu einer sichereren Produktentwicklung mit modernen Modellen führt.“
Humanetics hat eine große Suite an sehr detaillierten und validierten FE Dummy-Modellen entwickelt, die sich in Altair Radioss™ Modelle integrieren lassen. Das APA Programm verfügt damit über Modelle für spezielle Anwendungsfälle, unter anderem für Front-, Seiten- und Heckaufprall; für Kinder, Kopfformen und Beine; für Fussgänger, für Luft- und Raumfahrtanwendungen sowie Body Block Dummies und weitere – direkt im Zugriff über die Altair HyperWorks Units.
„Die Humanetics FE Dummy-Modelle haben sich zum globalen Standard entwickelt. Unsere Genauigkeit, Robustheit und Anwenderfreundlichkeit ist für den Entwicklungsprozess entscheidend“, sagte Christopher O’Connor, Präsident und CEO von Humanetics. „Wir freuen uns, die Zusammenarbeit mit Altair auszuweiten, indem wir dem breiten Spektrum der Industriekunden, die derzeit Radioss einsetzen, Humanetics FE Dummy-Modelle anbieten können.“
Altair HyperWorks können die Humanetics FE Dummy-Modelle hier herunterladen. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie bitte das Einführungswebinar, das am 17. September 2019 um 16 Uhr stattfindet. Das Webinar wird gemeinsam von Altair and Humanetics veranstaltet und präsentiert.
Über Humanetics Innovative Solutions
Seit über 65 Jahren ist Humanetics der weltweit führende Entwickler, Hersteller und Lieferant für Crashtest-Dummies und Kalibrierungsgeräten, Crash-Sensoren und -instrumenten, aktiven Sicherheitsprüfgeräten und Dienstleistungen für autonome Fahrzeuge sowie Crashsimulations-Modellen. Humanetics bedient führende Industrieunternehmen in einer Reihe von wachstumsstarken Märkten, darunter Branchen wie Automobil, Luftfahrt, Energie, Medizin, Militär und zivile Infrastrukturen. Allein im Automobilbereich beliefert Humanetics 100 % der OEMs und Tier 1 Zulieferer für Sicherheitsausrüstungen weltweit. Humanetics hat über 800 Angestellte an weltweit 22 strategischen Standorten. Die Zentrale des Unternehmens sitzt in Farmington Hills, Michigan, USA.

Unternehmen: Altair Engineering GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de