MACH CIO Christian Rupp in Vorstand des NEGZ berufen

Lübeck, 10.09.2019 (PresseBox) – Die Hauptversammlung des Nationalen E-Government Kompetenzzentrums (NEGZ) tagte im Rahmen der Digitalen Woche Kiel und hat einen neuen Vorstand gewählt – darunter Christian Rupp, Chief Innovation Officer der MACH AG und des Joint Innovation Lab (JIL).
Christian Rupp wird als Vorstandsmitglied des NEGZ neue Impulse aus der Wirtschaft setzen und gleichzeitig seine Erfahrungen als internationaler Digitalisierungsexperte und zuletzt Sprecher der Plattform Digitales Österreich einbringen.
Ebenso neu im Vorstand dabei ist Prof. Dr. Moreen Heine. Sie leitet als Professorin für E-Government und Open Data Ecosystems am Institut für Multimediale und Interaktive Systeme der Universität zu Lübeck neben Jan Hedtfeld das Joint Innovation Lab, eine Kooperation der MACH AG mit der Universität zu Lübeck.
„Die Herausforderungen der digitalen Transformation in der deutschen Verwaltung sind aktueller denn je. Das Onlinezugangsgesetz, das zentrale digitale Zugangstor und das Once-Only-Prinzip sind nur einige Themen, die ein Vernetzen internationaler Experten und Akteure aus Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft fordern. Durch den interdisziplinären Austausch im NEGZ wird es uns gelingen, die digitale Transformation der Verwaltung voranzutreiben und noch schneller umzusetzen“, sagt Christian Rupp.
Das aus dem Nationalen IT-Gipfel 2013 heraus entstandene Nationale E-Government Kompetenzzentrum (NEGZ) gilt als das Netzwerk für Staatsmodernisierung und Digitale Transformation der Verwaltung in Deutschland. Das NEGZ fördert jährlich wissenschaftliche Arbeiten zu Themen wie Künstliche Intelligenz oder Data Driven Government und deren Auswirkungen auf die öffentliche Verwaltung. In dem Ausschuss für Forschung und Projekte der NEGZ sind ab sofort ebenfalls Prof. Dr. Moreen Heine und Christian Rupp tätig.

Unternehmen: MACH AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de