BHKW-Markt in Deutschland ist exportorientiert

Rastatt, 09.09.2019 (PresseBox) – Seit vielen Jahren führen das Öko-Institut und die Fachzeitschrift Energie&Management eine Umfrage unter den in Deutschland agierenden Anbietern von Blockheizkraftwerken (BHKW) durch. Mit den Angaben der Anbieter hinsichtlich ihres BHKW-Absatzes für das Jahr 2017 und den Prognosen für das Jahr 2018 kann eine Marktentwicklung für die im Inland verkauften und die exportierten Blockheizkraftwerke aufgezeigt werden.Vorrangig motorische BHKW-Module und Brennstoffzellen
Erfasst wurden vorrangig motorische BHKW-Anlagen und im kleineren Leistungsbereich auch Brennstoffzellen. Gasturbinen und Mikrogasturbinen wurden im Rahmen der Umfrage ebenfalls erfasst.
 
Sinkender Absatz in Deutschland nach Rekordwert 2016
Nach dem Rekordwert im Jahre 2016 sank im Jahr 2017 der Absatz fossiler BHKW-Anlagen um rund 18 %. Lediglich 561 MW an fossiler BHKW-Leistung wurde im Jahre 2017 auf Basis dieser Umfrage erfasst. Dies sind 124 MW weniger als im Jahre 2016.
Dagegen stieg der Absatz an biogen betriebenen BHKW-Anlagen von 399 MW im Jahre 2016 auf 447 MW im Jahre 2017 an. Ein deutlicher Zuwachs konnte wieder der Export der Blockheizkraftwerke aufweisen. Hier stieg im Jahre 2017 die exportierte BHKW-Leistung von 1.376 MW (2016) auf 1.676 MW an.
 
Ausführlicher Bericht auf dem BHKW-Infozentrum
Genauso wie das BHKW-Infozentrum (20 Jahre) feiert auch die Fachzeitschrift Energie&Management in diesem Jahr ein Jubiläum. Seit 25 Jahren wird diese Fachzeitschrift herausgegeben.
Seit mehr als einem Jahrzehnt existieren nun bereits Kooperationen zwischen BHKW-Infozentrum und Energie&Management. Im Rahmen dieser Kooperation werden die Ergebnisse des BHKW-Rankings als auch die Projektberichte zu den „BHKW des Monats“ vom BHKW-Infozentrum aufbereitet und in digitaler Form präsentiert.
Das BHKW-Ranking 2018 wurde in der neuen Rubrik „BHKW- und Energie-Statistiken“ veröffentlicht.

Unternehmen: BHKW-Infozentrum GbR


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de