Was bedeutet eigentlich „agil“?

Bremen, 06.09.2019 (PresseBox) – Agilität ist in aller Munde, doch wissen wir eigentlich alle, worüber wir sprechen? Es ist nämlich gar nicht so leicht, eine verständliche und greifbare Definition des Begriffs zu finden.
Laut Wikipedia handelt es sich bei Agilität um ein Merkmal, wie das Management einer Organisation Veränderungsprozesse einführt. Sie agieren dabei flexibel, proaktiv, antizipativ und initiativ.
Der HR-Report 2018 legt hingegen sechs Merkmale fest, die für eine agile Organisation prägend sind:
Anpassung
Flexibilität
Schnelligkeit
Selbstorganisation
Vernetzung
Vertrauen
Der HR-Report 2018 ist das Ergebnis einer empirischen Studie des Instituts für Beschäftigung und Employability IBE im Auftrag von Hays für Deutschland, Österreich und die Schweiz.
Nur anhand dieser beiden Beispiele wird deutlich, dass es sich um ein sehr komplexes Thema handelt und es nicht „Die agile Arbeitsweise“ gibt, die pauschal auf jede Organisation übertragbar ist. Deshalb ist es wichtig, sich individuell und zielgerichtet beraten zu lassen.

Unternehmen: LECLERE SOLUTIONS


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de