Planatol Planamelt HSP

Rohrdorf, 06.09.2019 (PresseBox) – Die Planatol GmbH erweitert ihre Produktgruppe Planamelt, die Hotmelt-Technologie für die Weiterverarbeitung grafischer Produkte. Der neue Planatol Planamelt HSP vereint Einfachheit und Effizienz bei gleichzeitig höchster Qualität. Der weichmacherfreie Schmelzklebstoff Planatol Planamelt HSP eignet sich hervorragend für das Klebebinden von Büchern, Katalogen, Broschüren oder Magazinen auf allen gängigen Klebebindeautomaten. Zudem lässt er sich ausgezeichnet zum nachträglichen Runden des Buchrückens und zum Ableimen von fadengehefteten Broschüren verwenden.
Weichmacherfreier Rückenleim mit hervorragender Klammerwirkung und ausgezeichneter Klebkraft.
Die Polymerbasis der Planamelt-Familie verleiht den Klebstoffen gegenüber einem Standard-EVA-Rückenleim verschiedenste Vorteile, die dem Anwender zu Gute kommen. Die Klebstoffe bestechen praxiserprobt durch eine bessere Klebkraft und eine bessere Oxidationsstabilität, die einen erheblich geringeren Reinigungsaufwand erfordert und dadurch schonender für die verarbeitende Anlage ist. Des Weiteren überzeugen Planatol Planamelt Produkte durch eine gute Öl-Beständigkeit, deutlich bessere Blattkantenhaftung und Haltbarkeit der fertigen Produkte. Die wesentlich geringere Geruchsabgabe wie auch die höhere Wärme- und Kältestandfestigkeit haben einen sehr positiven Effekt auf die Prozesssicherheit.
Wie die Abkürzung „HSP“ für High Speed Performance schon erahnen lässt, punktet Planatol Planamelt HSP durch unkompliziertes, effizientes Verkleben. Gepaart mit einer sehr kurzen offenen Zeit und Abbindezeit, ist dieser Klebstoff ideal für sehr kurze Verarbeitungsstrecken bzw. –zeiten geeignet. Selbst bei schwierigen Papieren kann der neue und innovative Hotmelt sehr gut verarbeitet werden und ist durch seine universelle Einsetzbarkeit für viele Produkte aus dem Digitaldruck prädestiniert.
Der kosteneffiziente Klebstoff gewährleistet eine sehr hohe Wirtschaftlichkeit, indem nur eine geringe Auftragsmenge benötigt wird und somit eine Reduzierung des Klebstoffverbrauchs zur Folge hat. Das damit verbundene Einsparpotential bei Wartung und Maschine wirkt sich zudem nicht nur positiv auf die Kosten aus, sondern schont zudem die Umwelt.

Unternehmen: Planatol


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de