CLEAN AIR EXPERTS DAY 2019 diskutiert: Wie kann die Luftqualität in Städten verbessert werden?

Augsburg, 04.09.2019 (PresseBox) – Zunehmende Mobilitätsansprüche einerseits und die Erwartungen an eine hohe Luftqualität andererseits erfordern kreative und nachhaltige Konzepte von Städten und Kommunen. Beim CLEAN AIR Experts Day am 29. Oktober 2019 in Augsburg werden zukunftsweisende Mobilitätskonzepte, intelligentes Verkehrsmanagement sowie innovative Technologien und Lösungen diskutiert, die saubere Luft gewährleisten sollen. Key Note Speaker Dr. Carl Friedrich Eckhardt aus dem Bereich Urban Mobility der BMW Group freut sich auf den Expertentag für saubere Luft in Städten: „Eine erfolgreiche Verkehrs- und Umweltpolitik setzt auf saubere Antriebstechnologien und ein verändertes Mobilitätsverhalten. Dafür ist ein ganzheitlicher Ansatz erforderlich, welcher die Wechselwirkungen von Mobilitätsnachfrage, Rahmenbedingungen und Angebotsinnovationen abbildet. Der CLEAN AIR Expert Day ist eine gute Gelegenheit, darüber mit Experten aus verschiedenen Bereichen in den Austausch zu treten.“
Eingeladen sind Vertreter der Kommunen ebenso wie Industrie, Dienstleister, Wissenschaft und Start-Ups, sowie Unternehmen, die sich mit betrieblichem Mobilitätsmanagement befassen, um sich zu vernetzen und Aktivitäten zu initiieren, die die Schadstoffbelastung reduzieren. Ein spannendes Programm, eine Begleitausstellung und die Besichtigung bei Faurecia Clean Mobility am Vorabend werden Austausch und Ideenfindung unterstützen.
Gesundheit und Mobilität im Einklang
Die allgemeinen Auswirkungen der Luftschadstoffe auf die Gesundheit führt den Teilnehmern Prof. Dr. Annette Peters, Direktorin des Instituts für Epidemiologie, Helmholtz Zentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt in ihren Eröffnungsvortrag vor Augen.
In der moderierten Podiumsdiskussion City Talk diskutieren außerdem Stadt- und Standortvertreter, u.a. aus Potsdam, Karlsruhe und Augsburg, auf dem Podium Mobilitätskonzepte und innovative Maßnahmen im Hinblick auf deren Auswirkungen auf die Luftqualität. Der Oberbürgermeister der Stadt Augsburg, Dr. Kurt Gribl, der den CLEAN AIR Experts Day mit auf den Weg gebracht hat, sieht gerade „im City Talk eine tolle Gelegenheit für uns Kommunen über den Tellerrand zu blicken und Ideen auszutauschen. Beim Thema ‚saubere Luft‘ sitzen wir Kommunen alle im selben Boot und haben sehr ähnliche Herausforderungen zu meistern!“
In zwei Schwerpunktblöcken wird es inhaltlich darum gehen, wie die Luftqualität durch Anreize für die Verkehrsmittelnutzung und intelligentes Verkehrsmanagement verbessert werden kann. Dabei geht es um spannende Lösungen rund um digitale Tools, betriebliches Mobilitätsmanagement, die Rolle der Kommunikation, City-Logistik und um Potentiale für saubere Luft von Verkehrsdaten und City-Maut. Interaktive Table Talks zu alternativen Mobilitätsformen wie eBike, urbanen Seilbahnen, Sharing und ÖPNV regen zur Entwicklung von Ideen für saubere Luft an. In einer Podiumsdiskussion zu Antriebstechnologien wird über nachhaltige Mobilitätskonzepte auf der Basis von Wasserstoff und Brennstoffzelle, Batterie und alternativen Kraftstoffen diskutiert werden.
Vorreiter des CLEAN AIR Experts Day 2019 war der von der Stadt Augsburg und von der Firma Faurecia organisierte Clean Air Tech Day 2018. Das Event wird getragen von einer Reihe engagierter Partner eines einzigartigen Netzwerks, zu dem Faurecia Clean Mobility, KUMAS – Kompetenzzentrum Umwelt e. V., bifa Umweltinstitut, Umweltcluster Bayern, Umwelttechnologisches Gründerzentrum UTG, Wissenschaftszentrum Umwelt der Universität Augsburg, Stadt Augsburg, Augsburg Innovationspark, Cluster Automotive von Bayern Innovativ, Europäische Metropolregion München, IHK Schwaben und Regio Augsburg Wirtschaft gehören.
Alle Informationen und Anmeldung als Teilnehmer, Partner oder Sponsor unter:
www.clean-air-experts.de
www.facebook.com/CleanAirExpertsDay
Über Messe Augsburg:
Die Messe Augsburg als drittgrößter Messeplatz in Bayern ist ein Wirtschaftsmotor mit Ausstrahlung weit über die Grenzen Bayerisch-Schwabens hinaus. Augsburg punktet mit einem bestens strukturierten und auch international gut erreichbaren Messegelände, persönlichem Service und dem Charme der zweitältesten Stadt Deutschlands. Die Messe Augsburg ist Full-Service-Partner für Messen und Events: 12 Hallen mit 48.000 m² Bruttofläche, 10.000 m² Freigelände, ein Tagungscenter, vier Eingangsbereiche, beste Verkehrsanbindung sowie 1.850 Parkplätze in unmittelbarer Nähe bieten eine Vielzahl an individuell planbaren Veranstaltungsmöglichkeiten. www.messeaugsburg.de

Unternehmen: Messe Augsburg ASMV GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de