Bundesweite Aktionen zum Weltalphabetisierungstag am 08. September

Hamburg, 04.09.2019 (PresseBox) – 1966 hat die UNESCO den Weltalphabetisierungstag ins Leben gerufen, der jährlich am 8. September mit Aktionen auf die Verbreitung von Lese- und Schreibkompetenzen aufmerksam macht. Aus diesem Anlass finden auch in diesem Jahr bundesweit mehr als 70 Veranstaltungen statt, die zum Thema funktionale Analphabetismen beraten und informieren sollen.
In Deutschland sind es etwa 7,5 Millionen Erwachsene, die von funktionalem Analphabetismus betroffen sind. Es handelt sich dabei um Frauen und Männer, die nur einzelne Sätze lesen und schreiben, nicht aber zusammenhängende Texte erfassen können. Eine Übersicht aller am 8. September stattfindenden Aktionen präsentiert der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung e.V., dem auch die Deutsche Angestellten-Akademie angehört, auf der Seite:
https://alphabetisierung.de/2019/08/27/veranstaltungen-wat-2019/
Initiiert durch das Projekt Alpha 5 konnten im Verbund der DAA-Einrichtungen bisher 29 Sensibilisierungsworkshops unter dem Motto „Analphabetismus erkennen und handeln“ durchgeführt werden. Innerhalb dieser Veranstaltungen wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Behörden, Schulen und Unternehmen auf die Problematik aufmerksam gemacht und Handlungsstrategien entwickelt, wie man von funktionalem Analphabetismus betroffenen Menschen hilft und fördert. Zum Weltalphabetisierungstag werden in  den DAA-Einrichtungen in Braunschweig und Halberstadt Beratungen für Pädagoginnen und Pädagogen, aber auch für Bertoffene angeboten.
 

Unternehmen: DAA Deutsche Angestellten Akademie GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de