Bodenständig digital – Landwirtschaft 4.0!?

Kiel, 04.09.2019 (PresseBox) – In kaum einer Branche hat die Digitalisierung den Produktionsbereich bereits so tief durchdrungen wie in der Landwirtschaft. Roboter auf Feldern oder Düngung mit dem Navi sind einige gegenwärtige Anwendungen. Am 11. September 2019 informiert die Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) im Rahmen der Digitalen Woche Kiel über die Digitalisierung in der Landwirtschaft. Um 14:00 Uhr eröffnet Staatssekretär Tobias Goldschmidt vom Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung des Landes Schleswig-Holstein die Veranstaltung „bodenständig digital – Landwirtschaft 4.0!?“ im Klaus-Murmann-Hörsaal der CAU. In Zusammenarbeit mit dem Landwirtschaftlichen Buchführungsverband und der Treurat und Partner Unternehmensberatungsgesellschaft mbH wird ein Blick auf zukünftige Chancen und Potentiale der Digitalisierung für Schleswig-Holstein geworfen. Die eintrittsfreie Veranstaltung und richtet sich an Landwirtinnen und Landwirte, Forschende und Begeisterte.
„10 Experten werden in jeweils 10 Minuten digitale Lösungsansätze, Strategien und Geschäftsmodelle in der Landwirtschaft auf den Punkt bringen,“ kündigt Professor Christian Henning, Dekan der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät an. Zu den Experten zählen Vertreter aus dem Agribusiness und -science Bereich, wie zum Beispiel John Deere oder das Startup Naiture, welches 2019 zu den besten Startups Schleswig-Holsteins zählte und den Preis Überflieger 2019 gewann.
„Es geht um die zukünftige Digitalisierung in Schleswig-Holstein, die durch den Abbau von Hemmnissen und Fallstricken in naher Zukunft Wirklichkeit wird,“ macht Dr. Torben Tiedemann vom Landwirtschaftlichen Buchführungsverband deutlich. „Mit digitalen Praxisbeispielen, wie der Pflanzenpflege mittels Robotern, der innovativen Wärmebatterie oder den neuen Arbeitsmöglichkeiten auf dem Lande, werden die Referenten die Schlaglichter auf zukünftige Geschäfts- und Lebensmodelle werfen,“ gibt Gerrit Müller-Rüster von der Treurat und Partner Unternehmensberatungsgesellschaft mbH einen Ausblick auf das breite Spektrum der Veranstaltung.

Unternehmen: Treurat und Partner Unternehmensberatungs GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de