Horizontale Lüftung und Schlauchbelüftung

Mulfingen, 03.09.2019 (PresseBox) – Gewächshäuser sind aus der modernen Landwirtschaft nicht mehr wegzudenken. Sie ermöglichen Ernten unabhängig von Jahreszeiten. Pflanzen gedeihen jedoch nur, wenn die Luftzufuhr und -verteilung im Gewächshaus perfekt geregelt sind. Bestens für diese Aufgabe geeignet sind EC-Ventilatoren von ebm-papst.
Für eine gute Ernte müssen ideale Bedingungen für das Wachstum der Pflanzen vorhanden sein. Ziel ist es daher, einheitliche klimatische Verhältnisse und eine optimale Unterstützung der Pflanze für die Fotosynthese im gesamten Gewächshaus zu schaffen. Hierfür gibt es zwei Verfahren, die gegeben falls auch parallel eingesetzt werden können: Die horizontale Ventilation zur Zirkulation der Luft oberhalb der Pflanzen und die Schlauchbelüftung von unten mit konditionierter Luft.
Multitalent aus der Kältetechnik
Für die horizontale Luftzirkulation kommen AxiCool Axialventilatoren von ebm-papst zum Einsatz. Diese wurden ursprünglich für die Kältetechnik entwickelt. Dank des Strömungsgleichrichters zeichnen sich die Ventilatoren durch eine hohe Wurfweite aus und ermöglichen eine präzise Steuerung des Luftstroms. Die Ventilatoren werden in bestimmten Abständen an die Trassen des Gewächshauses gehängt. Das Gehäuse ist weiß – so kann einwirkende Sonneneinstrahlung maximal reflektiert werden. Um die Anforderungen hinsichtlich Lebensdauer zu erreichen, sind die AxiCool speziell für den Einsatz im sehr feuchten Gewächshaus ausgerüstet. Die Kunststoffkomponenten sind aus UV-beständigem Material gefertigt, das außerdem leicht zu reinigen ist.
Besonders innovativ: Belüftung von unten
Ein besonders innovatives Verfahren ist die Schlauchbelüftung von unten, hierfür werden energieeffiziente und druckstarke Radial- oder Axialventilatoren von ebm-papst eingesetzt. Die meist konditionierte Luft wird über einen perforierten Schlauch zugeführt. Dieser ist unter den Pflanzen angebracht und versorgt so die Blattunterseiten optimal mit CO2. Die Axialventilatoren saugen Luft aus dem Luftvorbereitungsraum des Gewächshauses an und drücken sie in den Schlauch, durch die Löcher an den Pflanzen vorbei in den Deckenbereich, von wo sie dann wieder in den Zuluftstrom eingeleitet wird. So entsteht ein definierter Luftkreislauf. Aufgrund der Leistungsstärke lassen sich besonders lange Schläuche realisieren, die in großen Gewächshausanlagen zu finden sind.
Energiesparen leicht gemacht
Die Ventilatoren für beide Verfahren werden von energiesparenden EC-Motoren angetrieben. Die Wirkungsgrade dieser Motoren liegen weit über der Effizienzklasse IE4. Mit dieser Lösung baut ebm-papst die Einsatzmöglichkeiten der EC-Technologie weiter aus.
 

Unternehmen: ebm-papst Mulfingen GmbH & Co. KG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de