MyWebDepot von SOBACO Betax erfüllt heute schon Anforderungen der neuen Finanzanlagenvermittlerverordnung (FinVermV)

Regensburg, 02.09.2019 (PresseBox) – Für Finanzvermittler wie Versicherungen ist eine vertrauensvolle Beziehung zu ihren Kunden eine entscheidende Voraussetzung für eine langfristige und erfolgreiche Zusammenarbeit. Da heute fast alle Prozesse softwareunterstützt ablaufen, muss auch die genutzte Vertriebssoftware nicht nur diesem Vertrauen gerecht werden, sondern höchste rechtliche Anforderungen erfüllen. So fordert die überarbeitete Finanzanlagenvermittlerverordnung (FinVermV), die ab Herbst für alle Vermittler von Investmentfonds gilt, eine lückenlose Beratungsdokumentation sowie die stetige Risiko- und Verlustschwellenüberwachung und deren Reporting.
Bei SOBACO Betax hat man sich früh auf die kommenden Neuerungen eingestellt und die Beratungslösung MyWebDepot längst entsprechend angepasst. Vermittlungsgesellschaften wie Alte Leipziger Trust Investment-Gesellschaft mbH, Basler Financial Services oder die Fürst Fugger Privatbank arbeiten im softwaregestützten Vertrieb von Fonds bereits damit und gewährleisten so eine ebenso rechtskonforme wie für Makler komfortable Kundenberatung.
Rechtskonform die Kundenbindung stärken
Nachdem die klassische Altersvorsorge zunehmend an Boden verliert, werden Investmentfonds auch für Versicherungsmakler zu einer attraktiven Alternative, die sie ihren Kunden anbieten können. Die neuen Angebote können die Kundenbindung wesentlich stärken, bedeuten aber auch neue Herausforderungen. So ist es ohne die Unterstützung einer geeigneten Vertriebssoftware kaum möglich, aus Tausenden von Fonds den passenden für jeden Kunden zu finden. Beratungslösungen wie MyWebDepot helfen dabei, Kundenwünsche zu analysieren, zielgerichtet zu beraten und im gleichen Zug die benötigten Formulare auszufüllen.
„Das Wichtigste für eine Finanzsoftware ist, dass sie möglichst einfach funktioniert und verlässlich, d. h. auch nachhaltig ist“, erklärt Jörg Richard, Vorstandsvorsitzender der SOBACO Betax AG. Der 2000 gegründete Anbieter von IT für Banken und Vermögensverwalter gilt als eines der ältesten Fintech in Deutschland. Die Umsetzung der neuesten Vorschriften werden regelmäßig immer auch juristisch geprüft, in diesem Fall von Dr. Christian Waigel von der auf diesen Rechtsbereich spezialisierten Münchner Anwaltskanzlei Waigel Rechtsanwälte Partnergesellschaft MBB.
MyWebDepot kann nahtlos in bestehende CRM-Systeme integriert werden, lässt sich individuell ans Tagesgeschäft von Finanzdienstleistern anpassen und bietet 60 Schnittstellen zu Banken, Fondsplattformen und Investmentgesellschaften. Dabei läuft die mehrsprachenfähige Software auf allen gängigen Browsern, Tablets und mobilen Endgeräten.

Unternehmen: SOBACO Betax AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de