Schnittstellenexperten für die Digitalisierung

Kaiserslautern, 28.08.2019 (PresseBox) – Zum Wintersemester 2019/20 startet an der Hochschule Kaiserslautern der Bachelorstudiengang Digital Engineering, der im Ingenieurbereich auf die Herausforderungen der Digitalisierung vorbereiten soll und Kompetenzen an der Schnittstelle zwischen Elektrotechnik und Informatik vermittelt.
Digitalisierung bestimmt unser Leben – egal ob zu Hause, in industriellen Fertigungsprozessen oder im Bereich der Mobilität. Industrie 4.0, Augmented Reality, Predictive Maintenance, big data, Assistenzsysteme und viele mehr, sind die Schlagworte, die uns jetzt täglich begegnen. Wer hier seine berufliche Zukunft sieht und all diese Entwicklungen nicht nur verstehen, sondern mitgestalten will, benötigt Schnittstellenwissen. Der Elektroingenieur stößt hier genauso an seine Grenzen wie die Informatikerin. Expertenwissen in diesen Bereichen allein reicht heute nicht mehr aus, um die anstehenden Herausforderungen zu bewältigen.
Genau hier setzt der neue Bachelorstudiengang Digital Engineering an, den die Hochschule Kaiserslautern gemeinsam mit Experten aus der Wirtschaft entwickelt hat und der zum Wintersemester startet. Der Studiengang ist voll akkreditiert und vermittelt in sieben Semestern solide Grundlagen der Elektrotechnik und Informatik, wobei dieses Wissen aufeinander bezogen und miteinander verschränkt wird. Dies geschieht vor allem in Praxisarbeiten, die ein wichtiger Schwerpunkt des Studiums sind.
Die ersten drei Semester werden am Campus Kaiserslautern der Hochschule gelehrt, wobei der Schwerpunkt auf der Elektrotechnik liegt, ohne jedoch die Informatik zu vernachlässigen. Basierend auf einem Studium der Grundlagen, bei dem mathematische, betriebswirtschaftliche, ingenieur-, naturwissenschaftliche sowie Kenntnisse aus der Informatik gelehrt werden, erfolgt im Rahmen der Wahlpflichtfächer eine erste Spezialisierung. Das vierte bis sechste Semester ist am Campus Zweibrücken geplant. Das Studium schließt im siebten Semester mit der Bachelorarbeit und der praktischen Studienphase ab.
Begleitend zum Studium finden ab dem dritten Semester studienbegleitende Projekte statt, in deren Rahmen die Studierenden ihre theoretischen Kenntnisse praktisch anwenden und ihre Kompetenzen im Projektmanagement vertiefen können.
Mehr Infos zum Studiengang und zur Bewerbung unter: https://www.hs-kl.de/angewandte-ingenieurwissenschaften/

Unternehmen: Hochschule Kaiserslautern


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de