Proservia setzt auf hochsichere und ausgezeichnete Rechenzentren von maincubes

Eschborn, 28.08.2019 (PresseBox) – Proservia arbeitet ab sofort mit dem deutschen Rechenzentrumsanbieter maincubes zusammen. Der neue Kooperationspartner zeichnet sich durch preisgekrönte Datacenter ‚Made in Germany‘ in Frankfurt am Main und Amsterdam aus.
Proservia, die IT-Services-Marke des Personaldienstleisters ManpowerGroup, kooperiert mit dem auch europaweit agierenden Rechenzentrumsanbieter maincubes. Damit erhalten Kunden eine hochsichere, hochverfügbare, energiereffiziente und skalierbare Rechenzentrumsinfrastruktur auf höchstem Stand des RZ-Designs mit den Datacentern in Frankfurt am Main und Amsterdam in den Niederlanden.
Die modernen Colocation-Services und stabile Rechenzentrumsinfrastruktur von maincubes erfüllen höchste Anforderungen von Cloud-Service-Providern (CSPs), Content-Providern und Unternehmen, zumal sich maincubes als reiner Colocation-Anbieter auf besonders sicheren und energieeffizienten Betrieb fokussieren kann.
„Proservia will für seine Kunden mit einem zukunftsorientierten Partner-Ökosystem die Herausforderungen ihrer digitalen Transformation ganzheitlich unterstützen. Für lokale Infrastrukturdienste setzen wir dabei auf unsere Partnerschaft mit maincubes, die mit ihrem äußerst modernen und hochsicheren Rechenzentrumsansatz für die zunehmend komplexeren IT- Anforderungen gewappnet sind und gleichzeitig auch ihren Kunden mit Proservia Mehrwertleistungen in Form von Managed Services, Beratung oder IT Projekten anbieten können“, sagt Wolfgang Dillmann, Portfolio & Solutioning Manager bei Proservia.
Durch die Partnerschaft mit maincubes werden ebenfalls die Proservia Services für Cloud Enablement weiter gestärkt. Als registrierter Consulting Partner von Amazon Web Services (AWS) und Gold Partner von Microsoft ist Proservia erfahrener und zertifizierter Partner für seine Kunden. Proservia betrachtet die Kundenanforderungen technisch, organisatorisch sowie business-seitig und gestaltet Ansätze und Migrationsszenarien von Public- über Hybrid- bis hin zu individuellen Private-Cloud- Lösungen.
Hochmodernes Rechenzentrum in der Mitte Deutschlands
Das maincubes Rechenzentrum in Frankfurt wurde ausgezeichnet mit dem Deutschen Rechenzentrumspreis. Es ist ein hochmodernes Rechenzentrum, direkt am Internetknoten DE-CIX gelegen (DE-CIX-enabled Site seit Q2-2019) und zertifiziert nach ISO 27001:2013, ISO 9001 und ISAE 3402 (Q3-2019) sowie TÜV-Level-3-geprüft. Das Datacenter ist hochverfügbar, sicher und energieeffizient, gewährleistet Datenschutz nach deutschem Recht und erfüllt alle Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
„Die Kooperation mit Proservia ist eine optimale Ergänzung unsers eigenen Leistungsportfolios. Die Kunden von Proservia erhalten Zugriff auf eine hochsichere, -verfügbare und -skalierbare Rechenzentrumsinfrastruktur, die ihnen zahlreiche Connectivity-Optionen über alle Cloud-Lösungen hinweg ermöglicht. Wir können wiederum auf das breite Spektrum von IT-, Personal- und Beratungsleistungen unseres neuen Partners zurückgreifen“, so Patrick Schütz, SVP Global Sales von maincubes. „Dank seiner extrem hohen Leistungsfähigkeit ermöglicht unser Datacenter FRA01 außerdem High Performance Computing mit bis zu 40 kW pro Rack. Beste Voraussetzungen also für die heutigen Anforderungen des Marktes.“
Das maincubes Rechenzentrum in Frankfurt überzeugt Proservia mit maximaler technischer und operativer Sicherheit und ergänzt das bestehende Portfolio um einen sicheren und vertrauensvollen Partner. Aufgrund seiner hohen Leistungsfähigkeit eignet sich das Datacenter für High Performance Computing (40 kW/Rack) und bietet damit beste Voraussetzungen für die heutigen Anforderungen des Markets.
Rechenzentrums-Infrastruktur ‘Made in Germany’
Im Oktober 2017 hat maincubes als Teil des Immobilieninvestors und -entwicklers Art-Invest, der Teil der deutschen Zech-Gruppe ist, sein erstes Colocation- Rechenzentrum in Frankfurt am Main in Betrieb genommen. Die maincubes Rechenzentren sind ‚Made in Germany‘ und stehen für höchste Redundanz, Verfügbarkeit und Sicherheit. Dank seiner Expertise konnte maincubes bereits zwei DAX-Unternehmen als Kunden für sein Colocation- Datacenter in Frankfurt am Main gewinnen. Das zweite europäische Rechenzentrum von maincubes wurde im September 2018 in Amsterdam Schiphol-Rijk eröffnet.

Unternehmen: Proservia GmbH & Co. KG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de