Die agile Art des Outsourcing

Jena, 26.08.2019 (PresseBox) – In Zeiten schnelllebiger Produkte und einem ständig wachsenden, generischen Angebot ist Innovation der Schlüssel zum Erfolg – für gestandene Unternehmen genauso wie für Startups. Viele von ihnen besitzen auch erfolgversprechende Ideen, um bestehende und neue Kunden mit einem digitalen Produkt zu begeistern. Doch, wenn es an die Umsetzung geht, kommt die Neuentwicklung ins Straucheln.
Schuld daran sind meist die fehlenden Ressourcen: Kein oder kaum technologisches Know-how, kein passender Arbeitsprozess oder nicht ausreichend Personal. In solchen Fällen bietet sich ein Offshoring an, sprich die Auslagerung der Aufgaben an ein externes Team, das genau auf diese Fähigkeiten  spezialisiert ist. Ein professionell ausgerichtetes Team, kann die erforderlichen Aufgaben schnell, zuverlässig und zielführend umsetzen.
Die Jenaer Web-Agentur FLYACTS geht noch einen Schritt weiter, um Effizienz und Skalierbarkeit in solche ausgelagerten Entwicklungsprojekte zu bringen:
Von der Projektorganisationsmethode Scrum überzeugt, entwickelt FLYACTS grundsätzlich nach dem agilen Framework. Warum es also nicht auch als Rahmen für die Entwicklungsunterstützung selbst nutzen? Bei FLYACTS können Unternehmen ein SCRUM Team mieten und erhalten damit zusätzlich zum interdisziplinär aufgestellten und perfekt aufeinander abgestimmten Team auch eine effiziente Projektorganisation.
Ein Scrum-Team von FLYACTS besteht aus einem Scrum Master, einem Product Owner (als effektive Kontrollinstanz für die Erreichung der Produktvision), Entwicklern, einem Designer und einem Tester. Es verfügt über alle Skills, um ein Produkt von der Planung über die Umsetzung bis hin zur Qualitätssicherungzu realisieren. Und das nach dem MVP Ansatz. Die an die Lean Startup Methode angelehnte Vorgehensweise ermöglicht die schnelle Entwicklung selbst komplexer Produkte. Bereits nach einem ersten kurzen Entwicklungszyklus – im Scrum „Sprint“ genannt – erhält der Kunde eine vorzeigbare und – noch wichtiger – testbare erste Produktversion. So können zum einen frühzeitig Stakeholder überzeugt werden, zum anderen ermöglicht die erste aufs Wesentliche reduzierte Produktversion, Feedback vom Nutzer einzuholen und die Anwendung entsprechend zu verbessern und weiter zu entwickeln.
Aufgrund der inkrementellen Arbeitsweise kann ein vom FLYACTS Scrum Team entwickeltes digitales Produkt nach jedem Sprint an den Kunden abgegeben und von ihm selbst integriert werden. So ist es, zum Beispiel, wenn sich der Kunde für eine spätere Weiterentwicklung entscheidet, jederzeit skalierbar. Die testgetriebene Programmierung sorgt für maximale Software-Qualität.
Ebenso wertvoll: Die enge Kollaboration und kontinuierliche Kommunikation zwischen dem Kunden und dem FLYACTS Scrum Team. Sie bietet dem Kunden jederzeit vollen Einblick in die Aufgaben und Aufwände. Er kann somit auch kurzfristig Einfluss nehmen.
Ein SCRUM Team von FLYACTS zu mieten, ermöglicht eine schnellen Start, eine effiziente und zügige Umsetzung, Flexibilität, Kontrolle und maximale Performance.
Die Vorteile des Scrum Team Mietens
– individuelle digitale Lösungen
– effiziente und strukturierte Vorgehensweise zur Entwicklung selbst komplexer Produkte
– schneller Projektstart durch schlankes Anforderungsmanagement
– eingespieltes, konsistentes und erfahrenes Scrum Team
– interdisziplinäre Teams mit umfassenden End-to-End-Kompetenzen
– enge Kollaboration und kontinuierliche Kommunikation zwischen Ihnen und Ihrem FLYACTS Scrum Team
– ein Poduktmanager als effektive Kontrollinstanz für die Erreichung Ihrer Produktvision
– Lean Development für schnelle und leistungsfähige Ergebnisse
– Inkrementelle Entwicklung für kontinuierliche Feedback-Kultur und Integration
– testgetriebene Programmierung für maximale Software-Qualität
Um Ideen schnell und erfolgreich in die Tat umzusetzen, braucht es demnach keinen eigenen Expertenstab, solange man diesen extern findet.
Weitere Informationen zum Scrum Team Mieten finden Sie unter: https://www.flyacts.com/…
 

Unternehmen: FLYACTS GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de