Ein Heimspiel in Sachen Bodensanierung

Löningen, 20.08.2019 (PresseBox) – Im wahrsten Wortsinne ihre Hausaufgaben hat die Firma Remmers gemacht: Der Boden des zirka 300 m2 großen unternehmenseigenen Betriebsrestaurants in Löningen wurde von Grund auf saniert. Klar, dass dabei eine ganze Reihe von Remmers-Systemprodukten verwendet wurden.
Fast täglich ist der Boden der „Speisekammer“ vielfältigen Belastungen durch die über 800 Mitarbeiter am Hauptsitz des Unternehmens ausgesetzt: Stühle werden gerückt, Tische verschoben, und hin und wieder landet auch mal eine halbe Currywurst darauf. Daher muss er strapazierfähig, rutschhemmend und leicht zu reinigen sein. Schließlich spielt auch die Optik eine wichtige Rolle, denn der Untergrund sollte sich harmonisch in das innenarchitektonische Raumkonzept einfügen.
Nachdem der Altbelag entfernt worden war, trugen die Techniker zunächst das transparente Grundierungs- und Mörtelharz Epoxy ST 100 sowie die pigmentierte Basisschicht Epoxy Primer PF auf. Es folgte die farblich abgestimmte Metalufloor Pigmentpaste, die mit dem vergilbungsarmen Bindemittel Epoxy UV 100 vermischt wurde. Als Füllmittel diente Selectmix SBL, bevor die Arbeiten mit der rutschhemmenden Versiegelung (R10) PUR Top M Plus abgeschlossen wurden.
Da sich das zertifizierte Metalufloor-System zeit- und kostensparend verarbeiten lässt, konnten es sich die Remmers-Mitarbeiter schon nach wenigen Tagen im stilvollen Ambiente ihres Betriebsrestaurants wieder schmecken lassen. Über vielfältige weitere Gestaltungsmöglichkeiten bei der Bodensanierung in Büro- und Geschäftsräumen verschiedener Größen informiert die eigens von Remmers aufgelegte Broschüre „Designböden Shop and Trade“ mit zahlreichen Abbildungen. Diese finden Sie unter www.remmers.com/de/brochures#10122017.

Unternehmen: Remmers GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de