Microdrones veröffentlicht drei neue Artikel, in denen drohnengestützte LiDAR-Lösungen vorgestellt werden

Siegen, 19.08.2019 (PresseBox) – Da drohnengestützte LiDAR-Lösungen immer beliebter für die Vermessung und Kartierung werden, veröffentlicht Microdrones drei neue Artikel, in denen ihre dronengestützten LiDAR-Lösungen vorgestellt werden. In diesen Beiträgen werden die Funktionen, Vorteile und einzigartigen Dienste untersucht, die UAV LiDAR-Systeme zu einem bestehenden Workflow hinzufügen können.
WIE WERDEN DATEN BEI DROHNENGESTÜTZTEM LIDAR VERARBEITET UND DARGESTELLT
Dieser Beitrag enthält auch ein Video, in dem gezeigt wird, wie Daten von einem mdLiDAR3000 für die Verarbeitung erfasst werden, und wie anschließend eine georeferenzierte Punktwolke im Standard-ASPRS-LAS-Format erstellt wird, das in jeder GIS- oder CAD-Softwareumgebung verwendet werden kann
BAUUNTERNEHMEN PROFITIEREN ENORM VON EINER FRÜHZEITIGEN EINFÜHRUNG VON UAV
Während Drohnen in der Baubranche noch nicht ganz die Norm sind, profitieren Frühanwender enorm, indem sie ihre Dienste um UAV-Systeme und die von diesen gelieferten hochwertigen Lösungen erweitern.
ERFAHREN SIE, WIE CRAFTON TULL UAVS EINSETZTE, UM EINEN 7-MEILEN-KORRIDOR ZU KARTIEREN
In diesem Beitrag wird untersucht, wie Crafton Tull sowohl den mdLiDAR1000 als auch den mdMapper1000DG von Microdrones einsetzte, um einen sieben Meilen langen Korridor zu kartieren und so dem Kunden mehr als 50 Prozent Kosten sparte.
 

Unternehmen: Microdrones


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de