Individuell konzipierte Pavillons auf der BUGA

Bad Rappenau, 14.08.2019 (PresseBox) – „Der Dünger für eine gesunde Stadtentwicklung“ – so versteht sich die Bundesgartenschau von je her selbst. 2019 macht sie in Heilbronn halt und belebt dort ein fast 40 Hektar auf bewährte Weise neu.
40 flexibel einsetzbare Raummodule
Für Losberger De Boer stellte sich bei einem für die Region so wichtigen Projekt, direkt vor der eigenen Haustüre, gar nicht erst die Frage, ob man die BUGA 2019 unterstützt, sondern viel mehr, wie dies geschehen sollte. In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen des Projektes wurden 40 flexibel einsetzbare Module entwickelt und produziert, aus denen 20 individuell nutzbare Pavillons auf der Bundesgartenschau entstanden sind. Dabei mussten die Anforderungen des Veranstalters erfüllt werden. Die Pavillons sollten über eine feste Bauweise mit flachem Dach und einem sommerlichen, leichten Look & Feel verfügen.
Umsetzung in modularer Bauweise
„Die Umsetzung der Pavillons in modularer Bauweise hat den Vorteil, dass die Raumsysteme in der Größe variabel und im Anschluss an die BUGA wieder einsatzbar sind.“ sagt Rüdiger Stipp, Geschäftsführer bei Losberger De Boer. Dabei seien die Eckverbinder die statisch tragenden Elemente, die Zwischenrahmen hingegen seien in Höhe und Länge variabel einsetzbar. „Die Standardgröße eines Pavillons beträgt 18 m², bei einer Grundfläche von 6 x 3 m. Die Eingangsportale jedoch haben eine Grundfläche von 7,5 x 3 m und die Haupteingangskassen wurden sogar in einer Größe von 12 x 3 m konstruiert.“
Flexible Raumlösungen auf der BUGA 2019
Die Einsatzbereiche für die Pavillons von Losberger De Boer sind so variabel, wie die Raummodule selbst. So wurden Merchandise-Shops, ein Info-Point, Eingangsportale und Kassenhäuschen sowie Busfahrer Lounges und Pförtnerbereiche errichtet. Darüber hinaus entstanden eine Vielzahl von Aussteller-Pavillons, unter anderem für NABU, den Weltgarten, die Friedhofsgärtner, die Entsorgerbetriebe und die Wein-Villa. Außerdem überdachte Losberger De Boer die Sparkassenbühne (Hauptbühne).
Ein Zugewinn für die Region
Die BUGA 2019 öffnet noch bis zum 06. Oktober ihre Pforten. In dieser Zeit können Besucher sich täglich zwischen 9.00 und 19.30 Uhr selbst ein Bild von dieser mehr als gelungenen Ausstellung machen. Für den Lebens- und Arbeitsraum der Region Heilbronn ist die Bundesgartenschau schon jetzt ein großer Zugewinn.

Unternehmen: Losberger De Boer Gruppe


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de