Industrie „live“ erleben! – Anmeldephase für LANGE NACHT DER INDUSTRIE 2019 gestartet

Saarbrücken, 13.08.2019 (PresseBox) – Am 24. Oktober findet die neunte Auflage der LANGE NACHT DER INDUSTRIE im Saarland statt. Die IHK Saarland und der Verband der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (ME Saar) wollen junge Menschen für eine Zukunft in der saarländischen Industrie begeistern und die attraktiven Arbeits- und Ausbildungsangebote sowie spannende Forschungsprojekte der Industrie vorstellen. Junge Menschen haben dadurch die Chance, Industrie „live“ zu erleben und sich über Ausbildungschancen und Berufswege direkt vor Ort zu informieren.
IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Heino Klingen betonte: „Die Industrie ist der wichtigste Motor für Innovation, Beschäftigung und Wachstum der Saarwirtschaft. Mit unserem Engagement bei der LANGEN NACHT DER INDUSTRIE wollen wir potenzielle Fachkräfte über Ausbildungs- und Berufswege in der Industrie informieren. Dabei möchten wir auch verstärkt junge Frauen ansprechen und sie für eine Karriere in unserer Industrie begeistern. In diesem Jahr freut es uns besonders, dass nach zwei Jahren Abstinenz die Big Player der saarländischen Stahlindustrie wieder mit dabei sind.“
ME Saar-Hauptgeschäftsführer Martin Schlechter fügte hinzu: „Die Teilnehmer werden erleben, wie spannend, abwechslungsreich und verantwortungsvoll die Arbeit in der Industrie ist. Aber vor allem auch, wie die Digitalisierung immer weiter in den Unternehmen voranschreitet. Fast überall können sich die jungen Menschen von einer hochtechnisierten und automatisierten Produktion überzeugen. Auch wollen wir das Interesse junger Menschen an spannenden Forschungsthemen und für ein ingenieurwissenschaftliches Studium wecken. Es ist daher erfreulich, dass das ZeMA dieses Jahr erneut an der LANGEN NACHT teilnimmt.“
15 Unternehmen informieren über Ausbildungsberufe und Karrierewege
15 Industriebetriebe aus unterschiedlichen Branchen öffnen ab 18 Uhr die Werkstore und gewähren ihren Besuchern einen direkten und persönlichen Einblick in das Unternehmen. Neben einem zentralen Auftakt in Saarbrücken gibt es einen weiteren Startpunkt in Saarlouis. Große Unternehmen, aber auch die so genannten „Hidden Champions“ werden zeigen, was und wie sie produzieren, wie sie ausbilden und welches Arbeitsumfeld sie ihren Fachkräften bieten. Zusätzlich zur Besichtigung der Produktion erfahren die Besucher auch viel Wissenswertes über Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten in der Industrie.
Die Universität des Saarlandes und die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes sind auch in diesem Jahr wichtige Kooperationspartner der LANGEN NACHT. Schirmherrin der Veranstaltung ist die saarländische Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr, Anke Rehlinger.
Interessierte können sich ab sofort um einen der begehrten Plätze unter www.langenachtderindustrie.de/regionen/saarland bewerben. Am Abend der Veranstaltung werden bis 22:30 Uhr nacheinander zwei Unternehmen besichtigt. Das Mindestalter beträgt 14 Jahre. Die Teilnahme ist kostenlos.

Unternehmen: Industrie- und Handelskammer des Saarlandes


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de