Start ins Berufsleben. 14 junge Frauen und Männer beginnen im August 2019 ihre Ausbildung bei der IT-HAUS GmbH

Föhren, 09.08.2019 (PresseBox) – Die IT-HAUS GmbH verstärkt auch in diesem Jahr ihr Team. Insgesamt 14 neue Auszubildende beginnen im August 2019 am Hauptsitz in Föhren ihre Berufsausbildung. Die Azubis werden in diesem Jahr in fünf verschiedenen IT-technischen und kaufmännischen Berufen ausgebildet:
IT-Systemkaufmann/-frau
Kaufmann/-frau Groß- und Außenhandel
Fachinformatiker/-in Systemintegration
IT-Systemelektroniker/-in
Fachkraft (m/w/d) für Lagerlogistik
Die jungen Berufsanfänger starten somit in einem der besten Ausbildungsbetriebe Deutschlands. Zu diesem Ergebnis kamen DEUTSCHLAND TEST und FOCUS-MONEY, welche die besten Ausbildungsbetriebe aus den rund 20.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen Deutschlands ermittelten. IT-HAUS erreicht mit 98,2 Punkten in der Kategorie „IT- und Kommunikationsdienstleister“ einen hervorragenden 2. Platz direkt hinter Microsoft und gilt somit für die Berufsstarter als attraktiver Arbeitgeber (ausführliche Studie unter www.deutschlandtest.de).
Die IT-HAUS GmbH mit Hauptsitz in Föhren ist mit 26 Standorten ein bundesweit tätiges System- und Handelshaus und gehört zu den 30 größten Systemhäusern in Deutschland. Durch den Onlinedienst „Channelpartner“ und deren Schwesterpublikation „Computerwoche“ wurde die IT-HAUS GmbH bereits mehrfach als „Bestes Systemhaus“ in der Umsatzklasse 50 Mio. bis 250 Mio. EUR ausgezeichnet.
Geschäftsführer Dr. Thomas Simon, Personalleiterin Dr. Maren Spatz, die Ansprechpartner für kaufmännische bzw. technische Berufe Carina Henze und Dieter Pauls sowie der Ausbildungsbetreuer Eugen Hahn begrüßten die Neuankömmlinge am 1. August 2019 und gaben einen ersten Einblick ins Unternehmen.
Dann ging es mit allen Neuankömmlingen, einigen Azubis aus dem 2. und 3. Lehrjahr, Herr Dr. Simon und Eugen Hahn nach Himmerod. Team-Building und Kennenlernen durch aktive Outdoor-Erlebnisse, Gemeinschaftsprojekte und Informationsaustausch standen vier Tage lang auf dem Programm. Um die Abläufe, Räumlichkeiten und Kollegen kennenzulernen, werden die Azubis im Anschluss einen betrieblichen Rundlauf absolvieren, um einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Abteilungen zu erhalten.
Neben der betrieblichen und schulischen Ausbildung bietet IT-HAUS zusätzlich innerbetriebliche Förderungen an. Zusatzveranstaltungen wie beispielsweise Projektarbeiten, Herstellerschulungen und Messeeinsätze erweitern die Ausbildungsinhalte und geben weitere Erkenntnisse in wichtige betriebliche Themen innerhalb der IT-HAUS GmbH.
„Ziel ist es, unseren potenziellen Nachwuchskräften das bestmögliche Know-how mitzugeben und eine abwechslungsreiche und interessante Ausbildung zu bieten. Das ist aus unserer Sicht die perfekte Basis für eine langfristige Zusammenarbeit“, so Dr. Thomas Simon.

Unternehmen: IT-HAUS GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de