TÜV Rheinland Akademie startet Angebotserweiterung zur Fachkräftesicherung: Kooperation mit dem Institut für Berufliche Bildung (IBB) vereinbart

Köln, 08.08.2019 (PresseBox) – Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften in der Wirtschaft steigt beständig an. Die TÜV Rheinland Akademie stellt sich der stetig wachsenden Herausforderung durch eine enorme Angebotserweiterung: Im erweiterten „virtuellen Klassenzimmer“ werden künftig 560 neue, frei kombinierbare Weiterbildungsmodule an 30 Trainingscentern der TÜV Rheinland Akademie angeboten.
Neben kaufmännischen und IT- Angeboten stehen Softwareentwicklung, Mediengestaltung, Pädagogik und Didaktik, Marketing und Vertrieb, Qualitätsmanagement, Sprachen und Pflege sowie gewerbliche Inhalte und auch Energie und Umwelt auf dem Stundenplan. Bei der Erweiterung stützt sich die TÜV Rheinland Akademie auf das Know-how des Kooperationspartners Institut für Berufliche Bildung (IBB): „Mit der Kooperation hat sich die TÜV Rheinland Akademie das Ziel gesetzt, die Wirtschaft mit dringend benötigten Fachkräften zu versorgen“, fasst Eiko Lehmpuhl, Bereichsleiter Business Development der TÜV Rheinland Akademie, zusammen.
Virtuelles Lernen mit VIONA ®, der Virtuellen Online Akademie des IBB
Die TÜV Rheinland Akademie bietet virtuelle Klassenzimmer bereits seit einigen Jahren an. Durch die Kooperation mit dem IBB wird das Angebot jetzt um das Konzept des IBB ergänzt. Das System ist bei vielen öffentlichen Auftraggebern bereits etabliert und geschätzt. Die Virtuelle Online Akademie des IBB, VIONA ®, zeichnet sich insbesondere durch eine einfache Bedienung und intuitive Handhabung aus.
Kurse finden tagsüber, abends oder am Wochenende statt. Gelernt wird in Echtzeit und unter der Anleitung eines Dozenten in den Räumlichkeiten der TÜV Rheinland Akademie. Teilnehmer arbeiten dabei selbstständig sowie im Austausch mit anderen Teilnehmern. Auf diese Weise gestaltet sich die Teilnahme ähnlich wie ein Arbeitstag. Teilnehmer können von überall auch außerhalb der Kurse online auf das Unterrichtsmaterial zugreifen. Ein Probeunterricht vorab ist möglich.
Zusätzliche IHK-Abschlüsse für besonders gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt
Uwe Hensel, Geschäftsführer der TÜV Rheinland Akademie, bezeichnet die Methodik der neuen Angebotspalette als „modern, innovativ und erprobt“. “Wir können künftig bis zu 30 zusätzliche gefragte Umschulungsberufe mit IHK Abschluss anbieten, für die unsere Trainingscenter auch bei geringer Interessentenzahl Startgarantien geben können.“ Die angesehenen IHK-Abschlüsse geben erfolgreichen Absolventen besonders gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.
Die VIONA ® Online Akademie: www.tuv.com/viona

Unternehmen: TÜV Rheinland


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de