Überwachung mit kompakter PoE-Lösung von AXIOMTEK – eBOX671-517-FL

Langenfeld, 07.08.2019 (PresseBox) – Mit 7./6. Generation Intel® Core™ oder Intel® Celeron® Prozessoren
Das neue lüfterlose Embedded System eBOX671-517-FL von AXIOMTEK ist ein unersetzlicher Begleiter zur Sicherheitsüberwachung, optischen Inspektion und im Bereich von Edge-Computing-Anwendungen. Passend hierzu dürfen acht Gigabit PoE Ports zum flexiblen Anschließen von Kameras oder anderen PoE-Stromversorgungsgeräten nicht fehlen. Der Box-PC ist immer einsatzbereit – auch bei starken Temperaturschwankungen. Der robuste NVR Embedded Box-PC wird von dem leistungsstarken 7./6. Generation Intel® Core™ (Kaby Lake/Skylake) oder Intel® Celeron® Prozessoren mit 35W/65W TDP und einem Intel® Q170 Chipsatz angetrieben.
Anschlüsse auf der Vorderseite
Ein System bringt Ihnen keinen Vorteil, wenn es sich nicht dem modernen Wandel anpassen kann. Deswegen bietet unsere eBOX671-517-FL vielseitige Erweiterungsmöglichkeiten wie einen I/O Modul Slot mit einer breiten Auswahl an PCI Mini Modulen und vier PCI-Express-Mini-Karten-Slots. Damit die Anschlüsse für Sie auch leicht zugänglich sind, ist das Embedded System mit zwei SIM-Steckplätzen und vier SMA-Antennenanschlüssen auf der Vorderseite ausgestattet. Als Speichermedien sind zwei SATA HDD Laufwerkschächte mit einer Höhe von bis zu 15mm und ein optionales mSATA-Laufwerk für RAID 0 und 1 integriert. Zusätzlich unterstützt das Embedded System zwei Non-ECC 260-Pin DDR4 SO-DIMM Slots für einen 32 GB großen Speicher.
Einsatzbereit bei -40°C bis +70°C
Das wichtigste Highlight unseres PCs ist die Benutzerfreundlichkeit. Dabei spielt ein flexibles Design eine wichtige Rolle. Gleichzeitig ist er kompakt, wodurch der Box-PC in verschiedenen engen Umgebungen platzsparend zum Einsatz kommen kann. Doch nicht nur in engen Umgebungen glänzt der PC, sondern auch bei rauen Temperaturen. So verfügt er über einen erweiterten Temperaturbereich, der von -40°C bis +70°C reicht und hält Erschütterungen bis 3G sowie Schocks bis 50G stand. Zusätzlich hat der PC acht IEEE 802.3at/af PoE Ports mit einer Gesamtleistung von 90W. Passend für Überwachungsmonitore werden DVI-D-, HDMI-Anschlüsse in 4K und VGA-Anschlüsse unterstützt.
Ignition Power Control Feature
Das leicht zu wartende integierte PoE-System ist mit zahlreichen I/O-Schnittstellen ausgestattet: Ein 6-In und 2-Out Isolated DIO, zwei DB9 RS-232/422/485, vier USB 3.0, zwei USB 2.0, ein VGA, ein DVI-D, ein HDMI, ein Audio-Anschluss (Line-Out und MIC-In) und acht PoE Ports. Der lüfterlose PC verfügt über den Phoenix Power Connector und unterstützt einen Power Input von 24V DC. Hierzu können Sie auf Wunsch das Ignition Power Control Feature erwerben. Als Betriebssystem kann Windows® 10 IoT und Linux verwendet werden. Da in der IoT-Welt die Überwachung und Fernverwaltung immer wichtiger wird, steht Ihnen auch die AXView-Software zur Verfügung.
Das kompakte Embedded System eBOX671-517-FL ist ab sofort für Sie erhältlich. Bei Produktanfragen steht Ihnen unser Vertriebsteam gerne unter welcome@axiomtek.de zur Verfügung.
Haupteigenschaften
7./6. Generation Intel® Core™ i7/i5/i3 & Celeron® Prozessoren (35W/65W) und Intel® Q170
Acht Gigabit PoE Ports
Zwei von vorne zugängliche SIM-Steckplätze
Unterstützt 6-In/2-Out Isolated DIO
Erweiteter Temperaturbereich: 35W Tj= 100°C CPU: -40°C bis +70°C (-40°F bis +158°F) mit W.T. SSD; 65W Tj= 100°C CPU: -40°C bis +55°C (-40°F bis +131°F) mit W.T. SSD; 35W Tj= 80°C CPU: -40°C bis +50°C (-40°F bis +122°F) mit W.T. SSD
Ignition Power Control Feature (optional)

Unternehmen: AXIOMTEK Deutschland GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de