Kompakter Handeinsteller mit feinstufiger Auflösung, Rastung und Taster

Putzbrunn, 02.08.2019 (PresseBox) – Die Summe seiner Eigenschaften macht den MRX50-Drehimpulsgeber von MEGATRON einzigartig: In dem Handeinsteller mit Taster sind 50 mechanische Rastungen und 50 Impulse pro Wellenumdrehung in einem äußerst kompakten Gehäuse (25x25x8,2 mm) realisiert. Hinzu kommen die hohe Lebensdauer von mindestens 1 Millionen Wellenumdrehungen bzw. Taster-Betätigungen und das attraktive Preisgefüge. Die präzisen und robusten Drehimpulsgeber werden auf Wunsch individualisiert.
Die Grundlage der hohen mechanischen Leistungsfähigkeit der Handeinsteller bildet das robuste und kompakte Unibody Druckguss-Metall-Chassis. Die mechanische Rastung fußt auf zwei gegenüberliegenden Spiralfedern, an deren Enden sich zwei Metallkugeln befinden, die gegen einen Zahnkranz gedrückt werden. Um den Reibungsverschleiß zwischen Kugel und Zahnkranz zu minimieren, befindet sich auf den Kontaktflächen des Zahnkranzes ein Additiv mit schmierender Wirkung. Im kompakten Design des MRX50 sind 50 mechanische Rastungen und zugleich 50 Impulse pro Umdrehung realisiert. Für das haptische Feedback stehen zwei Rastmoment-Varianten zur Verfügung. Das Rastmoment ist auf Kundenwunsch individualisierbar.
Die Messingwelle des Handeinstellers bewegt sich in einem Gleitlager und wird bei hoher axialer Krafteinwirkung von einem im Gleitlager eingelassenen Messingring gestoppt. Dieses mechanische Konzept verhindert das Einwirken von zu hohen Betätigungskräften auf den Taster und die Sensorplatine. In die Applikation eingebunden wird der Drehimpulsgeber über das Zentralgewinde mit einer Ø6 mm x 20 mm Welle. Er erfüllt die Kriterien der Schutzart bis IP65, sodass auch der Betrieb unter erhöhten Umweltanforderungen sichergestellt ist. Hier wird der Handeinsteller mit einem Wellendichtelement zwischen Welle und Wellenlager vor eindringendem Wasser und Partikeln geschützt. Bei der Option IP65 ist ein weiteres Dichtelement im Lieferumfang enthalten, das zum Schutz vor eindringendem Wasser und Partikeln zwischen Bedienpanel und Sensor eingebaut wird. Der Taster des MRX50 ist elektrisch unabhängig von der Masse der Sensorelektronik. Somit kann er auf Wunsch potentialfrei betrieben werden. Optional ist die MRX50-Serie auch ohne integrierten Taster erhältlich.
Das opto-elektronische Design des MRX50 basiert auf einem Edelstahl-Kodier-Rad und zwei nach dem Reflexionsverfahren arbeitenden Fotodioden und Fototransistoren. Bei der Versorgungs-spannung stehen 3,3V oder 5V zur Wahl. Die nachgeschalteten Schmitt-Trigger für Kanal A und B garantieren einen schnellen Flankenwechsel und sauber definierte Rechtecksignale am elektrischen Ausgang des Sensors. Die Ausgangssignale sind Standard-TTL-Signale. Es stehen vier elektrische Anschlussvarianten zur Wahl. Weitere sind auf Anfrage realisierbar.
Falls die im MRX50-Datenblatt angebotenen Optionen nicht ausreichen, individualisiert MEGATRON den Drehimpulsgeber. So kann der Kunde sicher sein, einen optimal an seine Applikation angepassten Handeinsteller zu erhalten.

Unternehmen: Megatron Elektronik GmbH & Co. KG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de