LED Beleuchtung im Büro steigert Leistung und Wohlbefinden, senkt Energieverbrauch und Kosten

Penzberg, 01.08.2019 (PresseBox) – In unserer heutigen Arbeitswelt sind wir oft und lange künstlichem Licht ausgesetzt. Daher ist gutes Licht enorm wichtig. LED Leuchten sind gefragt, doch hier gibt es große Qualitätsunterschiede und Faktoren, die im Sinne der Mitarbeiter und der Produktivität berücksichtigt werden sollten.
Licht ist Leben: Beleuchtung als maßgeblicher Wohlfühlfaktor des Menschen
Tageslicht ist natürlich die beste Lichtquelle, jedoch in geschlossenen Räumen nicht immer ausreichend verfügbar. Die Herausforderung stellt sich für den Raumgestalter und Arbeitgeber, eine ausgewogene und normgerechte Beleuchtung für die verschiedenen Arten von Arbeitsplätzen zu schaffen. Die ASR (Arbeitsstättenrichtlinie) bietet dafür eine sichere Grundlage, ebenso wie die Bildschirmarbeitsplatzverordnung (BildscharbV) von 1996, die 2003 durch die Europäische Norm DIN/EN 12464-1 ergänzt wurde. Sie verpflichtet den Arbeitgeber dazu, für die Arbeit an Bildschirmgeräten gewisse Sicherheits- und Gesundheitsvorschriften einzuhalten und zur Prävention von Beschwerden und arbeitsbedingten Erkrankungen beizutragen.
Die Kunst der Lichtplanung: Szenarien kreieren, für die es Preise gibt!
Die Beleuchtung muss der Art der Sehaufgabe entsprechen und an das Sehvermögen der Benutzer angepasst sein. Dabei ist ein angemessener Kontrast zwischen Bildschirm und Arbeitsumgebung zu gewährleisten. Störende Blendung oder Reflexionen sind zu minimieren, da sie das Auge überfordern und ermüden. Dies ist vor allem durch die Auswahl geeigneter Leuchtmittel und die richtige Anordnung der Leuchten zu lösen. „Moderne LED Leuchten sind hier das Mittel der Wahl, da sie von der Beleuchtungsstärke, leichte Dimmbarkeit und Abstrahlcharakteristik flexibel auf die jeweilige Raumsituation abzustellen sind und blendfreie Beleuchtung ermöglichen. Es liegt an der Kunst der Lichtplaner, die für den Kunden optimale Lösung mit den passenden Leuchten zu finden,“ so Andreas Thum, Geschäftsführer Technik, AS LED Lighting.
Fokus Gesundheit: Mit gutem Licht Krankentage reduzieren
Entscheidend für konstant gutes Licht ist auch die Qualität elektrischer Vorschaltgeräte. Während diese bei hochwertigen LED Leuchten in der Regel gesichert ist, tauchen bei billiger Importware vermehrt Mängel auf, die zu Störungen und unkontrolliertes Flackern durch hohe Anlaufströme und Oberwellen entstehen. Dies hat Stroboskopeffekte und Kopfschmerzen zur Folge. Ebenso kann unzulängliches Thermomanagement über die Zeit zu Farbverschiebungen führen, wodurch die Lichtqualität am Arbeitsplatz beeinträchtigt wird, nicht mehr normgerecht und dem Wohlbefinden zuträglich ist. In diesem Zusammenhang ist auch die fotobiologische Sicherheit der LED Module zu beachten, die sicherstellt, dass die Netzhaut des Auges durch das künstliche Licht nicht geschädigt wird.
Vielfalt Innenbeleuchtung: Als Einbau-, Anbau- oder abgependelte Lösung mit direktem/indirektem Lichtanteil
AS LED Lighting bietet als Hersteller hochwertiger LED-Beleuchtung für das individuelle Raumszenario mit 23 Produktfamilien und über 1000 Leuchtenvarianten die passende Lösung. Klassische und zeitlose Leuchtenformate passen und wirken auf 4 verschiedenen Ebenen:
Einbauleuchte ECL-One: lässt sich leicht in jede System- bzw. abgehängte Decke einbauen
Anbauleuchte AFL: direkt an die Decke anzuschrauben und deshalb schnell zu montieren
Anbauleuchte ADL: leicht schwebende Lösung kurz unterhalb der Decke mit attraktiver Leuchtkorona
Pendelleuchte PIL: abgependelte LED Leuchte, in beliebiger Höhe, abgestimmt auf den jeweiligen Arbeitsplatz
Entsprechend der Raumsituation und dem individuellen Bedarf bietet das hauseigene Serviceteam der AS LED Lighting Planungstätigkeiten mit der Detailtiefe eines Ingenieurbüros und bei Bedarf übernimmt auch die Programmierung von Lichtsteuerungsanlagen.
Herausforderung hohe Decken: Dunkle Flächen vermeiden
Ob in Büro-Altbauten, Schulen und Universitäten oder generell öffentlichen Institutionen häufig ergeben sich dunkle Deckenbereiche, die durch LED Pendelleuchten mit einer direkten und indirekten Lichtverteilung beseitigt werden. Ein direkter, nicht blendender Lichtanteil wird auf die Arbeitsfläche, ein indirekter Anteil nach oben zur Decke gerichtet. So werden dunkle Decken aufgehellt; zugleich wird dem gesamten Raum eine homogene Lichtatmosphäre verliehen.
Derartige abgependelte LED Lichtlösungen, die in der Höhe flexibel einzustellen sind, empfehlen sich ebenfalls für Unterrichtsräume als Raum- und/oder Tafelbeleuchtung. So ergeben sich auch für Lehrer und Schüler optimale Lichtverhältnisse, die sich positiv auf die Konzentration und das Leistungsvermögen auswirken. Die Pendelleuchte PIL von AS LED Lighting bietet mit ihrem zeitlosen eleganten Format vielfache Möglichkeiten, Büro-, Besprechungs- und Schulungsräume perfekt auszuleuchten.
Kaufimpulse setzen: Verführerische Beleuchtung in Showrooms kreieren
LED Deckenpanele in kleineren Formaten eigenen sich insbesondere für die Ausleuchtung von Fluren und langen Gängen. Gleichfalls setzen sie durch viele kleine Lichtpunkte interessante optische Akzente in Showrooms von z.B. Autohäusern, Bankfilialen oder Tankstellen. Sie sind besonders lichtstark und schaffen eine angenehme Atmosphäre für Kunden und Mitarbeiter, die das Kaufverhalten positiv beeinflussen. AS LED Lighting bietet hierfür eine attraktive Slim-Line-Serie mit Anbauleuchte ASL und Einbauleuchte ESL im Format 33 x 33cm. Diese LED Leuchten können einfach und direkt an jedem vorhandenen Deckensystem montiert werden.
Eine raffinierte neue Leuchtenserie sind die Einbauleuchten MatrifleX (EMX). Ihr Lichtbild mit 64 Punkten wirkt ausgesprochen schick. Das bestätigt auch die Geschäftsführerin des Küchenspezialisten für das 5-Seenland von Wohnharmonie Brenner im kurzen Referenzvideo des Beleuchtungsherstellers. Ihr intelligentes Befestigungssystem passt sich nahtlos in alle vorhandenen Deckenausschnitte zwischen 85 und 245mm ein, und ist auch für sogenannte Betoneinbautöpfe in Decken kompatibel. Das beschleunigt und vergünstigt die Montage enorm.
Star-Light Tunable White: So natürlich wie möglich erscheinen
LED Leuchten mit Tunable White Funktion, die das Licht dynamisch auf den Tagesablauf und Biorhythmus des Menschen abstimmt, sind moderne Licht-Lösungen, die zunehmend zum Einsatz kommen. „Wissenschaftliche Studien haben bewiesen, dass die individuell einstellbare Lichttemperatur (zwischen Gelb- und Blautönen von 3500 bis 6500 Kelvin) sich positiv auf das allgemeine Wohlbefnden auswirkt. Mehr Blauanteil im Licht steigert Konzentration und Leistungsvermögen, warme Gelbtöne wirken entspannend,“ klärt Stefan Kirner, Geschäftsführer des LED-Beleuchtungsspezialisten, auf. Die ECL-one-Leuchtenserie von AS LED Lighting ist neben anderen Leuchten mit Tunable White Funktion verfügbar.
Customized Solutions: Optimale Beleuchtung und individuelles Image
Einbauleuchte EKA bietet Licht, Design und Funktion in einem. Architekten und Raumgestalter haben vielseitige Möglichkeiten, Büroarbeitsplätze und Räume jeder Art sowohl normgerecht zu beleuchten als auch mit einem besonderen Look auszustatten. Der quadratische Lichtrahmen nimmt Einleger auf, die mit Firmenlogos, Fotos gestaltet sind, aus verschiedenen Materialien bestehen oder bestimmte Funktionen haben können. So kann die Beleuchtung auf Einrichtung, Produktfarben, Trends und ganz individuelle Kundenwünsche eingestellt werden – in Büros, Meeting- und Showrooms, in Shops oder auf Messeständen. Zudem ist die EKA-Leuchte auch als Revisionsklappe in Decken nutzbar.
Wenn bestehende Produkte nicht zum individuellen Bedarf passen, fertigt der Leuchtenhersteller aus Penzberg gerne auf Wunsch Sonderlösungen in kurzer Zeit an. Besonders interessant ist dies für schwierige Bauvorhaben und Modernisierungen im Bestand. So wurden z.B. im Landratsamt in Neuburg-Schrobenhausen alte Lichtrohrsysteme als Tragschiene für moderne LED Leuchten clever umfunktioniert. Mit einem einfachen Befestigungssystem montiert, ließen sich hier 70% der Stromkosten einsparen.
Öko-Wirtschaftliches Denken: Energie sparen und Overheadkosten senken
Wer von LED Beleuchtung spricht, weiß, dass deren entscheidende wirtschaftliche Vorteile in einer (sehr) langen Lebensdauer und in einem (sehr) hohen Energieeinsparpotenzial bestehen. Die Lebensdauer der meisten AS LED Leuchten liegt bei mindestens 65.000 Stunden L80/B10, ein Großteil bei 80.000 Betriebsstunden. Dies besagt, dass eine LED Leuchte nach Ablauf der angegebenen Laufzeit (das wäre bei einer jährlichen Brenndauer von ca. 4.000 Stunden nach 16,25 Jahren) immer noch 80% (L) des angegebenen Lichtstromes leistet, und nur 10% (B) der Leuchten einen Lichtstrom unterhalb des L-Wertes abgeben. Um die Energieeffizienz zwischen verschiedenen LED-Leuchten zu vergleichen, sind die Herstellerangaben zu Lichtausbeute, Lumen- und Anschlussleistungen zu beachten. Wertvolle Informationen und Tipps bietet der kostenfreie Leitfaden „Worauf ist bei Planung, Auswahl und Beurteilung von LED Beleuchtungssystemen zu achten?“ sowie das Kurzvideo mit dem zertifizierten Lichtplaner von AS LED Lighting: 8 Tipps für eine ehrliche Lichtplanung.

Unternehmen: AS LED Lighting GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de