Der Weg aus dem Dilemma

Wangen im Allgäu, 01.08.2019 (PresseBox) – Seit einiger Zeit haben Produkte wie Couscous-, Bulgur-, Flaked Tuna-Salat oder auch traditionelle Produkte wie Ochsenmaulsalat ihren Platz im Supermarktregal und stellen für den Endverbraucher eine attraktive Abwechslung zu Mayonnaise gebundenen Salaten dar. Die neuen Trend-Produkte haben jedoch eines gemeinsam: sie sind nicht pumpfähig und können deshalb nicht über einen klassischen Kolbendoseur abgefüllt werden.
Aufgrund gestiegener Anfragen nach Maschinen zur Abfüllung dieser nicht pumpfähigen Produkten hat Grunwald jetzt die vor über 10 Jahren entwickelte stationäre Dosieranlage Flexodos weiter entwickelt. Der neue Flexodos zeigt sich sehr kompakt und mit den Vorteilen eines mobilen Doseurs. Die Dosieranlage wurde mit modernster Elektronik und neuester Technik ausgestattet. Die Reinigung ist schnell und mühelos erledigt. Seine kompakte Bauweise und der damit verbundene, geringe Platzbedarf ist ein weiterer, wichtiger Vorteil.
Der mobile Schüttgutfüller arbeitet auf der Basis der Volumendosierung. Dieses Funktionsprinzip garantiert somit auch bei nicht pumpfähigen Produkten eine produktschonende Abfüllung.
Die Installation an der Abfüllanlage ist denkbar einfach, denn der Flexodos wird mit wenigen Handgriffen und ohne Werkzeug an- und abgekoppelt. Die fahrbare Dosieranlage wird ganz einfach in die Dock-In-Station der Becherabfüllanlage eingeschoben, arretiert und an die Becherabfüllanlage angeschlossen. Die Produktion kann sofort beginnen.
Die Produkte werden aus dem befüllten Trichter über die Produktförderschnecke der Dosierkammer zugeführt. In der Becherfüllanlage wird der entstapelte Becher angehoben und nach erfolgter Volumenmessung wird das Produkt aus der Dosierkammer in den angehobenen Becher ausgestoßen. Auf diese Weise erfolgt eine optimale Produktverteilung in den Bechern.
Die Kombination von Becherfüllanlage und mobilem Doseur ermöglicht eine sehr einfache Umrüstung der Becherfüllanlage und einen Produktwechsel, der in weniger als fünf Minuten durchgeführt ist. Sind zwei mobile Dosieranlagen im Einsatz ist die Abfüllanlage durch den Austausch der kompletten Dosierung in weniger als fünf Minuten allergenfrei.
Die Reinigung des Flexodos kann unabhängig von der Maschine und außerhalb des Produktionsraumes erfolgen. Dies sind Vorteile, die ein hohes Maß an Flexibilität und eine reibungslose, zeitsparende Fortführung der täglichen Produktion sicherstellen!
Nutzungsflexibilität
Häufige Produkt- und Formatwechsel, um eine größere Produktvielfalt in der täglichen Produktion durchführen zu können, eine garantiert hohe Maschinenverfügbarkeit und eine einfache Handhabung der Abfüllanlage sind mit die wichtigsten Kriterien, die von der Lebensmittelindustrie für die Investition in neue Abfüll- und Verpackungsanlagen genannt werden.
Das Maschinenbauunternehmen aus Wangen im Allgäu bietet hierzu eine interessante und flexible Lösung für den individuellen Bedarf an: die Kombination von Grunwald-Becherfüllanlagen mit der Abfülltechnologie der mobilen Dosieranlagen Mobifill und Flexodos.
Der große Vorteil besteht in der hohen Nutzungsflexibilität, denn beide mobile Dosieranlagen sind 1:1 austauschbar! Das heißt, dieselbe Dock-In-Station kann von beiden Dosieranlagen genutzt werden – ohne Umbau und ohne langwierige technische Installationen.
Mit dieser Maschinenkombination können auf Grunwald-Becherfüllanlagen sowohl pumpfähige als auch nicht pumpfähige Produkte abgefüllt werden. Diese hohe Nutzungsflexibilität eröffnet eine enorme Erweiterung der Produktvielfalt und ist für viele Kunden ein wichtiges Investitionskriterium.
Das Maschinen-Duo wird auf der Fachpack 2019 in Nürnberg in Halle 2, Stand 2-402 (24.-26.09.2019) ausgestellt

Unternehmen: Grunwald GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de