EnBW baut Solarpark Libbenichen/Carzig

Karlsruhe/Seelow, 30.07.2019 (PresseBox) – Die EnBW beginnt mit dem Bau des zwischen Frankfurt (Oder) und Eberswalde gelegenen Solarparks Libbenichen/Carzig. Das 11,5 Hektar große Gelände für den Solarpark erstreckt sich über Gemeindegrenzen hinweg: Lindendorf Gemarkung Libbenichen und Fichtenhöhe Gemarkung Carzig.
Bestückt wird die Anlage mit rund 18.500 Solarmodulen. Damit können umgerechnet etwa 2.000 Haushalte versorgt werden. Eine tragfähige Unterkonstruktion auf mehr als 2.400 Pfosten bietet genügend Raum für die spätere Begrünung der Fläche. Bis Ende Oktober will die EnBW schon die ersten Kilowattstunden vom Solarpark ins Stromnetz einspeisen.
Bereits im Juli hat die EnBW mit der Kabelverlegung für den Netzanschluss des Solarparks begonnen. Von Lindendorf-Libbenichen aus führt die 2,7 Kilometer lange Kabeltrasse vorwiegend über die Felder zur Netzanschluss-Station in Alt Mahlisch. Dabei kreuzt sie den Weg zwischen Libbenichen und Alt Mahlisch, die Bundesstraße 167 sowie den Dolgeliner Weg, für dessen Querung eine kurzzeitige Sperrung erforderlich sein wird. Für etwaige Einschränkungen während der Bauphase bittet die EnBW um Verständnis.
Landschafts- und Naturschutz
Teil der Gesamtplanung für den Solarpark ist auch eine umfangreiche naturschutzfachliche Landschaftsplanung. Dazu legt die EnBW die Parkfläche als Extensivgrünland an, welches wichtige Nahrungshabitate für Insekten und Kleintiere bietet. Angepasst an geeignete Pflanzzeiten wird die EnBW die Landschaftsarbeiten im Verlauf des kommenden Jahres vornehmen.
 

Unternehmen: EnBW Energie Baden-Württemberg AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de