Seminar Vehicle-to-grid – Bidirektionales Laden

Essen, 29.07.2019 (PresseBox) – Elektromobilität im Kontext regenerativer Energienutzung und der Energiewende spielt eine immer größere Rolle.
Die Bundesregierung will laut Klimaschutzplan 2050 den Verkehr dekarbonisieren und Deutschland  zum Leitanbieter bei der Elektromobilität machen. Dabei sollen E-Fahrzeuge ihren elektrischen Energiespeicher zur Verfügung stellen, sobald sie mit der Ladeinfrastruktur verbunden sind.
Dieses 2-tägige Seminar „Vehicle-to-grid – Bidirektionales Laden“ (Elektroauto im Kontext regenerativer Energienutzung und Energiewende) gibt einen Einblick in die Grundlagen der Elektromobilität, Batterietechnik und Ladeinfrastruktur. Dabei werden unter anderem die Unterschiede, Standards, zukünftige Voraussetzungen und Regenerative Energie im Stromnetz, E-Fahrzeuge als Speicher betrachtet.
Für die Teilnehmer ist es, aufgrund der Aktualität des Themas, zudem wichtig Trends der der Elektromobilität zu kennen und sich mit den Themengebieten Prinzipien, Kosten, Perspektive, Standards und zukünftige Voraussetzungen auseinanderzusetzen.
am 11. – 12.09.2019 in Essen
Ausführliche Informationen sowie das vollständige Veranstaltungsprogramm finden Sie unter:
https://www.hdt.de/vehicle-to-grid-bidirektionales-laden-seminar-h010053948?number=H010097819

Unternehmen: Haus der Technik e.V.


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de