Open Grid Europe entscheidet sich für Arvato Systems als strategischen IT-Partner

Gütersloh/Essen, 26.07.2019 (PresseBox) – .
• Größter deutscher Fernleitungsnetzbetreiber vergibt IT-Betrieb und Cloud Transformation an Arvato Systems
• Arvato Systems erbringt für mindestens sechs Jahre umfassende Infrastructure-, Application Management- und Public Cloud Services für Open Grid Europe
Open Grid Europe (OGE), der größte Fernleitungsnetzbetreiber im deutschen Gasmarkt, hat Arvato Systems zum 01.07.2019 mit dem Betrieb der ITK-Systeme und für die Transformation in die Public Cloud beauftragt – mit einer Laufzeit von insgesamt sechs Jahren. Der entsprechende Outsourcing-Vertrag wurde am 17.07.2019 in Gütersloh unterschrieben. Ziel des Outsourcing-Projekts ist es, die Flexibilität und Skalierbarkeit der IT-Systeme zu optimieren und für die Zukunft weiterzuentwickeln.
Die Zusammenarbeit zwischen OGE und Arvato Systems beginnt mit einer 12-monatigen Transitionsphase, in der die Betriebsverantwortung für alle IT-Systeme der rund 2.300 User übernommen wird. Nach der erfolgreichen Transition des IT-Betriebs wird die Open Grid Europe ihre IT-Systeme für mindestens fünf Jahre von Arvato Systems betreiben lassen. Der IT-Dienstleister aus dem Bertelsmann-Konzern übernimmt in diesem Zeitraum unter anderem die Remote-Betreuung sowie Administration aller Hard- und Softwarekomponenten sowie das Application Management für die Fachapplikationen.
 
In der zweiten Projektphase wird Open Grid Europe seine ITK-Systeme mit der Unterstützung von Arvato Systems in die Public Cloud Azure von Microsoft migrieren, wodurch sich die IT-Landschaft der OGE iterativ zu einer Hybrid-Landschaft wandelt.
Wolfgang Anthes, Geschäftsführer von Open Grid Europe, ist von der strategischen Neuausrichtung der IT-Landschaft überzeugt: „Arvato Systems hat mit einem hervorragenden Angebot sowie mit tollem Engagement und relevanter Energiemarkterfahrung für den Umsetzungsauftrag unserer IT-Strategie ‚agile first – mobile first – cloud first‘ überzeugt. Wir freuen uns sehr darauf, in Zukunft alle Vorteile des Multi-Cloud-Ansatzes zu nutzen.“
Feste Bestandteile der Transformationsphase in die Cloud-Umgebung sind zum Beispiel die Einführung von cloudbasierten Arbeitsplatzumgebungen sowie die „Cloudifizierung“ der SAP- und non-SAP Landschaften.
„Mehr und mehr Unternehmen bauen ihre IT-Strategie auf einem Multi-Cloud-Konzept auf“, analysiert Matthias Moeller, CEO der Arvato Systems Group. Er ist sich sicher: „Unsere breite Erfahrung aus ähnlichen Kundenprojekten wird dazu beitragen, die IT der Open Grid Europe zukunftsfähig aufzustellen und nachhaltig erfolgreich weiterzuentwickeln.“
Über Open Grid Europe
Open Grid Europe mit Sitz in Essen ist mit einem Leitungsnetz von rund 12.000 Kilometern einer der großen Fernleitungsnetzbetreiber in Deutschland. Unsere rund 1.450 Mitarbeiter sorgen bundesweit für einen sicheren, umweltschonenden und kundenorientierten Gastransport. Wir unterstützen aktiv den europäischen Gasmarkt und schaffen in Kooperation mit den europäischen Fernleitungsnetzbetreibern die Voraussetzungen für einen grenzüberschreitenden Transport und Handel. Unser Selbstverständnis geht dabei über die regulatorischen Bedingungen, denen wir als Netzbetreiber unterliegen, hinaus: Wir verstehen uns als kunden- und serviceorientierter Dienstleister und unterstützen aktiv die Energiewende. Zum Beispiel indem wir dabei helfen, Infrastrukturen zu verbessern und Risiken zu minimieren. Oder indem wir ständig versuchen, Chancen auszumachen und innovative Lösungen anzubieten. Für große, komplexe Projekte wie auch für kleine Detaillösungen. Überzeugen Sie sich selbst.
www.open-grid-europe.com

Unternehmen: Arvato Systems GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de