Wissensmanagement 4.0

Pfinztal, 25.07.2019 (PresseBox) – Pickert und Partner (https://pickert.de) hat mit Unterstützung des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales einen Experimentierraum geschaffen, um innovative Arbeitskonzepte auszuprobieren. In diesem Rahmen entstand mit jeder Menge Spaß und Kreativität die neue interaktive Wissensplattform „LIFT“.
Alte Strukturen hinterfragen, Neues ausprobieren und dabei Spaß haben – nach diesem Motto initiierte Pickert & Partner ein neues Wissensmanagementsystem für seine rund 50 Mitarbeitenden. Ein sechsköpfiges Projektteam, bestehend aus interessierten Mitarbeitenden aller Unternehmensbereiche, hinterfragte klassische Strukturen und entwickelte gemeinsam mit den Beschäftigten neue Ansätze und Ideen für eine moderne Art der Wissensvermittlung, die befähigen und Spaß machen sollte. Über einen Lenkungskreis wurde die Geschäftsführung in den Prozess eingebunden. Ziel war es, Informationen und Wissen im Unternehmen mithilfe einfacher digitaler Tools besser zu verteilen und so klassische Kopfmonopole abzubauen. Im Sommer 2018 startete der Softwarehersteller das Projekt ,,Lernen, informieren, mit Freude teilen“, kurz „Lift“, dass durch das Programm „unternehmensWert:Mensch plus“ (uWM plus) gefördert und durch einen Berater des Programms begleitet wurde.
Das Projektteam entwickelte eine interaktive Wissensplattform mithilfe der Software „Confluence“ zunächst eine neue digitale Austauschplattform auf, die den Beschäftigten einen niedrigschwelligen und umfassenden Wissens- und Informationstransfer ermöglichen sollte. Mit dem System, welches automatisch archiviert, können alle Mitarbeitenden neben Texten, Bildern und Videos auch nützliche Arbeitsvorlagen erstellen, die dann allen Beschäftigten zur Verfügung stehen. Auch zum Teilen der Inhalte von Weiterbildungsangeboten sieht die Plattform einen eigenen Bereich vor. Mitarbeitende haben nach externen Fortbildungen zudem die Möglichkeit, das Gelernte in einem eigenen Video zusammenzufassen und den Kolleginnen und Kollegen zur Verfügung zu stellen. Darüber hinaus können sich die Beschäftigten Nutzerprofile anlegen und sich über gemeinsame berufliche Interessen und Fähigkeiten zur Zusammenarbeit vernetzen und austauschen.
Neben einer funktionierenden Technik ist die größte Herausforderung beim Wissensmanagement jedoch, die Mitarbeitenden dazu zu motivieren, die vorhandenen Tools zu nutzen. Vor dieser Hürde stand auch Pickert & Partner und setzte in seiner Strategie auf Transparenz, Mitbestimmung und kreativen Spaß. Um möglichst viele Mitarbeitende aktiv einzubeziehen, überlegte sich das Projektteam verschiedene spielerische Ansätze. Bevor die Plattform an den Start ging, hängte es beispielsweise an einer Wand regelmäßig die „Frage der Woche“ aus, die beispielsweise lautete: „Welches Wissen hat dir in den letzten Monaten gefehlt?“ Die Beschäftigten konnten an der Pinnwand unmittelbar darauf antworten und der so gesammelte Input unterstützte das Team bei der inhaltlichen Konzeption der Plattform. Auf diese Weise waren die Beschäftigten von Beginn an aktiv an der Befüllung der Plattform beteiligt. Die Aktion war sehr erfolgreich und motivierte viele Mitarbeitende, erste Beiträge zu verfassen.
Ein Experimentierraum mit Zukunft
Zwar endete die „uWM plus“-Förderung bereits im Winter 2018; das im Zuge dessen gebildete Projektteam arbeitet jedoch weiter und trifft sich nach wie vor einmal pro Woche. Zukünftig will das Team daran arbeiten, das interne und externe Weiterbildungsangebot weiter auszubauen und auch hierbei die Mitarbeitenden noch stärker einzubinden. Bald soll es beispielsweise eine neue abendliche Formatreihe – die sogenannte Wissensparty – geben, die Lernen, Geselligkeit und Spaß verbinden soll.
„unternehmensWert:Mensch plus“
Das Programm „unternehmensWert:Mensch plus“ richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit weniger als 250 Beschäftigten, die sich im Rahmen betrieblicher Lern- und Experimentierräume mit dem Thema Digitalisierung beschäftigen möchten. Teilnehmende Unternehmen werden in einem strukturierten Prozess individuell von einer akkreditierten Unternehmensberaterin oder einem Unternehmensberater unterstützt. Das Programm wird vom Europäischen Sozialfonds und dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales finanziert. Weitere Informationen finden Sie unter: www.unternehmens-wert-mensch.de/uwm-plus.
Erfahren Sie mehr über dieses Projekt von Pickert und Partner https://www.experimentierraeume.de/experimentierraeume/unternehmen/details/pickert-partner-gmbh/

Unternehmen: Pickert & Partner GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de