Grenzenlose Konzernsteuerung und viel Action

Unterschleißheim, 22.07.2019 (PresseBox) – Grenzen überwinden und Bestehendes immer wieder neu überdenken: Finance-Profis müssen angesichts der Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung stets auf der Höhe der Zeit bleiben.
Gemeinsam mit den Partnern Satriun AG und KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bot CCH Tagetik, Teil von Wolters Kluwer, als Spezialist für Corporate Performance Management jetzt exklusive Einblicke in die Zukunft der Konzernsteuerung.
Für einen actiongeladenen Rahmen sorgte dabei nicht nur die Event-Location – die Jochen Schweizer Arena bei München – sondern auch der Keynote-Speaker: Die Skisprung-Legende Sven Hannawald, heute als Unternehmensberater und TV-Experte tätig, nahm die Teilnehmer mit auf eine Reise durch seine sportlichen Erfolge. Darüber hinaus thematisierte der Olympiasieger aber auch den mindestens ebenso wichtigen Umgang mit Rückschlägen und notwendigen Veränderungen: „Change 4.0 (Erfolg) in Balance“.
Weiter zu denken, nämlich über die Grenzen des klassischen Reportings hinaus, stand auch im Mittelpunkt des Fachbeitrags „Integrated Thinking – Beyond Traditional Financial Reporting“. Michael Krause und Daniel Maget von der Satriun AG zeigten dabei auf, wie sich mit Integrated Reporting verschiedene Aspekte innerhalb des Unternehmens besser verknüpfen lassen: Von der Strategie über das Risikomanagement bis hin zur Finanzberichterstattung.
Mit der Erweiterung der Architektur von CCH Tagetik um einen Analytical Workspace beschäftigte sich der Fachvortrag der KPMG AG. Ali Jawaheri und Sebastian Schmidt stellten dabei neue Möglichkeiten für die Datenanalyse und -nutzung vor, um die Konzernsteuerung zu optimieren.
Spannende Einblicke in die Praxis ermöglichten insbesondere die Anwenderbeiträge der CCH Tagetik Kunden. Unter anderem berichtete Michael Kamsteeg, CFO der GASAG AG, über den Einsatz von CCH Tagetik im Unternehmen, etwa im Management Reporting, bei der Planung und bei der Konsolidierung. Die Einführung der Plattformlösung von CCH Tagetik für verschiedene Prozesse war dabei Teil des Transformationsprozesses Future Finance @GASAG.
Informieren konnten sich die Teilnehmer außerdem über die neusten Ansätze bei aktuellen Finanz-Transformations-Prozessen. Matthias Stubenvoll und Thomas Wegner von CCH Tagetik DACH stellten dabei mit Praxisbeispielen und einer Live-Demo innovative Lösungsmöglichkeiten vor.
An Ihre ganz persönlichen Grenzen – und auch darüber hinaus – konnten die Finance-Professionals anschließend gehen, etwa in einer der modernsten Bodyflying-Anlagen der Welt mit 15 Meter hoher Flugkammer sowie im Outdoor-Park der Jochen Schweizer Arena mit Hochseilklettergarten, Flying Fox XL Parcours und Sky Jump.
„CFOs und Finance-Verantwortliche, die Schritt halten und aktuellen Herausforderungen begegnen möchten, müssen sich in vielen Themenfeldern zunehmend von klassischen, konventionellen Vorstellungen verabschieden“, sagt Andreas Drescher, General Manager Central and Northern Europe, Wolters Kluwer, CCH Tagetik DACH.
„Entwicklungen wie Machine Learning, KI und Predictive Analytics verschieben die Grenzen in der Konzernsteuerung immer weiter und schaffen zum Teil völlig neue Möglichkeiten in Bereichen wie Planung und Konsolidierung. Mit einer einheitlichen, zentralen Finance-Plattform wie CCH Tagetik bieten wir Unternehmen dafür die passende, zukunftssichere Basis“, ergänzt Claus Koppensteiner, General Manager Central and Northern Europe, Wolters Kluwer, CCH Tagetik DACH.

Unternehmen: Tagetik GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de