30.000,- € Spende für Forschungsprojekte im Tumorzentrum

Regensburg, 22.07.2019 (PresseBox) – Das im BioPark Regensburg ansässige Tumorzentrum Regensburg ist das Institut für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung der Universität, welches u.a. neue Therapieoptionen zur Verbesserung der Überlebenschance von Patienten prüft.
Das im BioPark Regensburg ansässige Tumorzentrum Regensburg ist das Institut für Qualitätssicherung und Versorgungsforschung der Universität, welches u.a. neue Therapieoptionen zur Verbesserung der Überlebenschance von Patienten prüft. Annemarie und Manfred Gehmeyr haben einen Betrag von 30 000 Euro an das Tumorzentrum Regensburg gespendet. Dadurch konnten bedeutende Forschungsprojekte finanziert werden. Gefördert wurden Dr. Teresa Draeger und Dr. Vinzenz Völkel, die bereits mehrere Forschungspreise erhielten, aktuell den Regensburger Onkologie-Preis 2019 in der Kategorie Nachwuchswissenschaftler. Im Zentrum der Forschung standen der Vorteil der Minimal Invasiven Chirurgie bei Darmkrebs und die Vorteile der schonenden Chirurgie bei Patienten im Alter von über 80 Jahren. 

Unternehmen: BioPark Regensburg GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de