Antriebstechnik-Spezialist KOSTAL Industrie Elektrik GmbH übernimmt mit der Bitflux GmbH den Experten für sensorlose Regelungsverfahren

Hagen, 18.07.2019 (PresseBox) – Zum 01.05.2019 hat die KOSTAL Industrie Elektrik GmbH aus Hagen/Westf. die Geschäftsanteile der Bitflux GmbH aus München, einem der weltweit führenden Spezialisten für sensorlose Regelungstechnik, übernommen. Bitflux wird somit Teil der KOSTAL-Gruppe und firmiert zukünftig unter KOSTAL Drives Technology GmbH.
Die Bitflux GmbH ist 2016 aus dem renommierten Lehrstuhl für Elektrische Antriebssysteme und Leistungselektronik von Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Ralph Kennel der Technischen Universität (TU) München hervor gegangen. Ihre drei Gründer Dr.-Ing. Dirk Paulus, Dr.-Ing. Peter Landsmann und M. Sc. Sascha Kühl verfügen über langjährige Erfahrung in der Entwicklung von sensorlosen Regelungsverfahren. Bereits während ihrer Promotion an der TU München haben sie ein innovatives Pulsinjektionsverfahren entwickelt und zum Patent angemeldet. Als Bitflux GmbH haben sie dieses Verfahren zu einer Softwarebibliothek weiterentwickelt. Mit Hilfe dieser innovativen Motorregelung können Unternehmen die Robustheit von Antriebssystemen bereits in zahlreichen Kundenapplikationen signifikant erhöhen, die benötigte Motorgröße sowie das Risiko von Störungen und die Systemkosten hingegen erheblich reduzieren.
Für Dipl.-Ing., Dipl. Wirt.-Ing. Dirk Fedder, Leiter Business Unit Drives der KOSTAL Industrie Elektrik, bietet die Akquisition von Bitflux die einmalige Chance die strategische Positionierung als Marktführer für dezentrale Antriebstechnik weiter auszubauen. Die Basis für diese gute Position am Markt liefert die soeben um die zwei neuen Mitglieder, den INVEOR MP und INVEOR MP modular, erweiterte INVEOR-Antriebsregler-Plattform. „Mit dem Erwerb des zusätzlichen regelungstechnischen Know-Hows untermauert KOSTAL seine Position als Marktführer bei sensorlos arbeitenden Regelungsverfahren.“ stellt Fedder stolz fest. „Dieses innovative Regelungsverfahren, welches speziell auf die Anforderungen der neuen Generation von Motoren hin entwickelt worden ist, richtet unseren Anspruch, alle Motoren maximal energieeffizient zu regeln, schon jetzt in die Zukunft aus. Durch weitere verbesserte Features ergeben sich für uns neue Geschäftschancen in der Antriebstechnik. Nicht zuletzt durch die Möglichkeit mit unseren Antriebslösungen neue Branchen zu erschließen.“
Aber auch für Bitflux eröffnet die Akquisition spannende Optionen, wie Sascha Kühl, Geschäftsführer von Bitflux, skizziert: „Die Verbindung der Expertise auf beiden Seiten schafft Synergien. Durch die umfangreichen Möglichkeiten der KOSTAL Gruppe werden wir in der Lage sein, die Performance sensorloser Regelungsverfahren nochmals anzuheben und uns weiter von bestehenden Lösungen abzusetzen. Unserem Bestreben, elektrische Antriebssysteme weiter hinsichtlich Kosten und Energieeffizienz zu optimieren, können wir auf diese Weise noch besser Rechnung tragen.“
Mit dieser für beide Unternehmen, aber vor allem für die aktuellen und potenziellen Kunden der KOSTAL Industrie Elektrik gelungenen Win-Win-Situation, wird das Hagener Unternehmen nicht nur seiner Rolle als Marktführer gerecht, sondern auch seinem eigenen Markenanspruch „Intelligent verbinden.“, wie Dirk Fedder erläutert: „Mit der Akquisition von Bitflux bündeln wir zwei einzigartige Know-How-Schätze ganz zum Wohle unserer Kunden und Partner am Markt. Das ist, was uns als Marke ausmacht.“

Unternehmen: KOSTAL Industrie Elektrik GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de