Kosten senken mit Balluff IO-Link-Sensor-/Aktorhubs

Neuhausen, 17.07.2019 (PresseBox) – Geschirmte Leitungen und Schnittstellenkarten führen bei der Feldinstallation zu hohen Kosten. Abhilfe schaffen IO-Link-Sensor-/Aktorhubs mit M8-Anschlusstechnik. Neu sind ein Eingangsmodul für 16 Eingänge und ein konfigurierbares E/A-Modul mit 16 Ein-/ Ausgängen in einer besonders kompakten Bauform. Sie verfügen über ein robustes Metallgehäuse in Schutzart IP67 für besonders harte Umgebungsbedingungen und einen Erweiterungs-Port zum Anschluss eines weiteren IO-Link-Hubs.
Mit den neuen Modulen spart man gegenüber herkömmlichen Feldbus-Geräten ca. 30 % an Hardwarekosten. Rechnet man die Einsparung von Bus- und Versorgungsleitungen hinzu, so liegt die Gesamtkostenersparnis bei rund 40 %. Denn ein kostengünstiges M12-Standard-Sensorkabel genügt für den Anschluss an den IO-Link-Master. Weiterer Vorteil aller IO-Link-Hubs: Sie benötigen nur eine Bus-Adresse, um in einem Umfeld von 20 m Sensorsignale variabel einzusammeln. Dank Plug and Play kann eine Anlage im Handumdrehen in Betrieb genommen werden.

Unternehmen: Balluff GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de