Neue Studie: Die Zukunft des Supply-Chain-Management

Aachen, 15.07.2019 (PresseBox) – Die vom FIR an der RWTH-Aachen zusammen mit fünf Industriepartnern durchgeführte Benchmarking-Studie „Future-SCM“ wurde jetzt erfolgreich abgeschlossen. Unter den 66 an der Studie teilnehmenden Unternehmen identifizierte das Forschungskonsortium zwei, die heute bereits erfolgreich die Transformation zum Future-Supply-Chain-Management, der zukünftigen Organisation der gesamten Lieferkette, unterstützen: Die Freudenberg Performance Materials Holding SE & Co. KG und die HARTING Deutschland GmbH & Co. KG. Sie wurden im Rahmen der Abschlusskonferenz als Successful-Practice-Unternehmen ausgezeichnet.
Das klassische Verständnis des Supply-Chain-Managements mit Design, Planung, Ausführung, Steuerung und Überwachung aller Aktivitäten der Lieferkette wird heutigen Herausforderungen immer weniger gerecht. Die zunehmende Digitalisierung und die damit verbundenen Möglichkeiten der Datenauswertung und –nutzung eröffnen Unternehmen heute völlig neue Wertschöpfungsmodelle. Fortschreitende Vernetzung und die Dezentralisierung von Lieferprozessen tragen darüber hinaus zur Notwendigkeit bei, sowohl unternehmensinterner Prozesse als auch eine übergreifende Organisation der Supply-Chain anzupassen. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen war es Ziel der Studie, Technologien, Strukturen und Prozesse für die Gestaltung eines zukünftig erfolgreichen Supply-Chain-Managements zu identifizieren, die die Leistungsfähigkeit des einzelnen Unternehmens sowie der Lieferkette als Ganzes nachhaltig sicherstellen.
Die Studienergebnisse dokumentieren Möglichkeiten für die Entwicklung eines zukunftsfähigen Supply-Chain-Managements. Sie unterstützten Unternehmen mit Erfolgsgeschichten aus der Praxis bei der Optimierung ihrer eigenen Logistikprozesse. Die mit der Studie und durch Besuche bei den Successful-Practice-Unternehmen gewonnenen Erkenntnisse ermöglichten darüber hinaus die Definition von acht Erfolgsprinzipien, die Unternehmen auf ihrem Weg zum Future-Supply-Chain-Management unterstützen.
Die Studienergebnisse stehen exklusiv den Teilnehmern der Studie zur Verfügung.
Weitere Informationen: fscm.konsortialbenchmarking.de

Unternehmen: FIR an der RWTH Aachen


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de