#erlebehoch20 Die Achte – Passepartout inszeniert den 8. Jubiläumsmoment

Meerbusch, 11.07.2019 (PresseBox) – Anlässlich des 20. Agenturjubiläums inszeniert Passepartout in jedem Monat des Jubiläumsjahres einen ganz besonderen Augenblick unter dem Motto #erlebehoch20. Einen Moment, der einem sehr persönlichen Anliegen eines Agenturmitarbeiters gewidmet ist. Und: Diese Momente sind immer Geschenke an Menschen, die normalerweise nicht im Fokus von Veranstaltungen stehen.
Den 8. Moment widmete Thorsten Kalmutzke, Geschäftsführer der Agentur Passepartout, jungen Schülern des Georg Forster Gymnasium in Kamp-Lintfort. Kalmutzke unterstützt schon seit einigen Jahren aus tiefer Verwurzelung zur Stadt Kamp-Lintfort das dort ansässige Gymnasium und freute sich ganz besonders, den jungen Menschen im Rahmen des Projekttages unter dem Motto „Wir für uns und andere“ neue Einblicke zu ermöglichen und spannende Projekte zu unterstützen. „Junge Menschen sind unsere Zukunft. Es ist mir eine Herzensangelegenheit hier neue Impulse geben zu können und zu unterstützen, insbesondere dann, wenn den Schulen durch eingeschränkte finanzielle Mittel nicht alle Wege offen stehen.“, so Kalmutzke.
Die angebotenen Projekte waren thematisch sehr unterschiedlich, so dass den Schülern im Vorfeld ihren Interessen entsprechend eine vielseitige Auswahl zur Verfügung stand.
Ein Highlight war hierbei der Besuch von Sternekoch David Spickermann, welcher inzwischen für die Firma LimeLine arbeitet, die mit ihrer Kaffeerösterei „Mahlgrad“ und ihrer „Pottkorn“ Manufaktur, ganz aktuell nach Kamp-Lintfort umgezogen sind. Spickermann zauberte gekonnt mit den Schülern ein 3-Gänge Menü, welches die SchülerInnen in Staunen versetzte. Unter dem Motto „Klassiker neu interpretiert“ gab es beispielsweise anstelle der gewohnten Fischstäbchen aus dem Tiefkühlfach, selbstgemachte Fischstäbchen vom norwegischen Lachs in Ciabattakruste auf Mango Chutney. Mit diesem Einstieg gelang es Spickermann sogar, den ein oder anderen strikten „Fischvermeider“ vom ausgezeichneten Geschmack eines qualitativen Fisches zu überzeugen. „Wow, ist das lecker“. So das Urteil einer völlig begeisterten jungen Schülerin. Dieses besondere Kocherlebnis ist wohl geglückt.
Eine weitere Gruppe von Schülern fuhr nach Düsseldorf und erlebte dort eine Stadtführung der etwas anderen Art. Ehemalige Obdachlose nahmen die Schüler mit auf eine Reise durch ihre Stadt. Sie erzählten von ihrem Weg in und aus der Obdachlosigkeit, erzählten von den Problemen und Herausforderungen, zeigten Brennpunkte, Schlafplätze, Einrichtungen und Hilfsstellen. Eine alternative Stadtführung, die einen Einblick in das Leben einer Randgesellschaft gab und sicher den einen oder anderen Schüler zum Nachdenken angeregt hat.
Die Agentur Passepartout unterstützte außerdem zwei Projekte, welche das immer wichtiger werdende Thema Umwelt und Klima behandelten. „Ohne Bienen kein Leben“ – lernten die Schüler in einem zuvor angesehenen Bericht eines Imkers. Eine Maßnahme aus der Dokumentation zum Erhalt der Bienen, wurde hier durch die Bepflanzung zweier hundert Meter langer Grünstreifen umgesetzt. Eine Spielwiese für Bienen wurde geschaffen und somit ein Stückchen Lebensraum für diese. In einem weiteren Raum gab es eine Klimaexkursion. Ausführlich wurde hier über die Ausmaße des Klimawandels gesprochen. Die Schüler wurden so für ein wichtiges Thema sensibilisiert.
 „Einer von vielen nachhaltigen Momenten,“ so Kalmutzke „und eine eindrucksvolle Erinnerung – und damit auch die Erinnerung an einen für mich ganz besonderen 8. Jubiläumsmoment.“

Unternehmen: Passepartout – agentur für events GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de