Erfolgreiche Anwendung von KI im Handel: Rund 150 Teilnehmer beim prudsys retail intelligence summit 2019

Chemnitz, 11.07.2019 (PresseBox) – Bereits zum 20. Mal kann die prudsys AG auf einen spannenden retail intelligence summit zurückblicken. Die Konferenz für Künstliche Intelligenz im Handel (KI) fand am 3. Juli im nhow Berlin statt. Im Fokus des Tages stand die Frage, wie Händler KI für ihren Erfolg einsetzen. Zum Programm gehörte außerdem die Prämierung der Siegerteams des DATA-MINING-CUP 2019.
Wie können Umsatz und Marge durch intelligente Preisberechnung optimiert werden, wie funktionieren persönliche Empfehlungen in einer Produktsuchmaschine oder wie können Warenkorbabbrüche mit Hilfe individueller Incentives verhindert werden? Unter dem Motto „Smart Decisions for Smart Retail“ erhielten die rund 150 Teilnehmer des retail intelligence summit spannende Insights und konkrete Anwendungsfälle aus der Praxis, u.a. mit Referenten von Sanicare, bonprix, moebel.de und Weidmüller.
In praxisnahen Vorträgen erfuhr das Fachpublikum aus dem Online- und stationären Handel unter anderem, wie Weidmüller, ein Spezialist im Bereich Industrial Connectivity, Künstliche Intelligenz für Produktempfehlungen nutzt, um den B2B-Vertrieb mit Cross- und Upselling-Empfehlungen zu unterstützen. Weitere Vorträge im Themenbereich Personalisierung beleuchteten Aspekte, wo und wie erfolgreiche Produktempfehlungen, z.B. bei moebel.de oder Westfalia, ausgespielt und gestaltet werden. Wie Push-Nachrichten für mehr Customer Engagement sorgen, zeigte der Vortrag von Accengage.
Im Themenbereich der intelligenten Preisoptimierung (Dynamic Pricing) zeigten die Referenten von Sanicare und prudsys am Kundenbeispiel die Potentiale des automatisierten Pricings zur Optimierung von Umsatz und Ertrag sowie zur intelligenten Abschriftenoptimierung (Markdown Pricing). Noch mehr praktische Tipps gab es im anschließenden Workshop „Dynamic Pricing Dos and Don’ts.“ Live-Demos und thematisch passende Use Cases zum Anfassen – von Dynamic Pricing über Print-Personalisierung bis zu Fraud Detection beim Frictionless Checkout – gab es im prudsys „Innovation Hub“.
Wie Künstliche Intelligenz Betrüger entlarvt, über die Energiequellen der Zukunft bis hin zur Frage, wozu die Maschine den Menschen überhaupt noch braucht: interessante Impulse für die Zukunft setzte Keynote-Speaker Dr. Pero Mićić in seinem Vortrag „Wovon leben Sie Morgen? Wie Sie Digitalisierung, Robotik, künstliche Intelligenz & Co. zu Ihren Chancen machen.“ Durch das Programm führte die „DigitalLandschaftsGärtnerin“ und Moderatorin Julia Miosga.
Im Rahmen der Abendveranstaltung fand die Siegerehrung des diesjährigen DATA-MINING-CUP statt. Von rund 150 teilnehmenden Teams aus 28 Ländern schafften es Studenten der Iowa State University (Platz 1), der University of Geneva (Platz 2) und der George Washington University (Platz 3) aufs Siegertreppchen. „Das beste deutsche Studententeam stammt von der Hochschule Anhalt und belegte mit seinem sehr guten 4. Platz eine Spitzenposition im internationalen Vergleich.“
Alle Informationen zum retail intelligence summit 2019 finden Sie unter https://summit.prudsys.de.

Unternehmen: prudsys AG


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de