Elektronische Rechnungen in Deutschland

Wuppertal, 11.07.2019 (PresseBox) – Der Countdown läuft: Spätestens ab April 2020 wird das Thema „Elektronische Rechnungen“ für mittelständische Unternehmen höchstrelevant. So sieht es die EU-Richtlinie 2014/55/EU vor. Doch werden Bund und Länder der Digitalisierung in Öffentlicher Verwaltung und deutscher Wirtschaft wie erhofft zum Durchbruch verhelfen? Oder floppt das Ganze schon in der Frühphase aufgrund fehlender Koordination und einer erdrückenden Komplexität?
SERVICE.REPORT.IT sprach mit Ivo Moszynski, dem Leiter des Forums elektronische Rechnung Deutschland (FeRD), über die großen Herausforderungen, alle Beteiligten für eine harmonisierte Vorgehensweise bei diesem epochalen Digitalisierungsthema zu motivieren. 
Das komplette Interview findet sich auf www.service-report-it.de, dem Vergleichsportal für Digitalisierungs-Dienstleistungen. In einem weiteren Beitrag haben wir die gesetzlichen und technischen Maßnahmen zur Einführung von „Elektronischen Rechnungen“ in Deutschland chronologisch dokumentiert. 
Beide Texte können bei Namensnennung der Quelle in voller Länge kostenfrei veröffentlicht oder verlinkt werden. 

Unternehmen: Broegel Business Media GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de