Elektromobilität in Hochheim

Hochheim, 09.07.2019 (PresseBox) – Für den erfolgreichen Umstieg auf Elektromobilität muss eine entsprechende Ladeinfrastruktur geschaffen werden. In Hochheim errichtet die Süwag-Netztochter Syna GmbH jetzt im Auftrag der Stadt jetzt sieben E-Ladesäulen. Insgesamt stehen damit 14 neue Lademöglichkeiten an drei Standorten zur Verfügung. Zwei Säulen stehen „Am Weiher“, vier weitere in der Massenheimer Landstraße im Neubaugebiet „Schänzchen“ und eine weitere im Ortsteil Massenheim in der Untergasse an der Sporthalle.
Zukünftig laden die aufgestellten Schnelladesäulen zwei Fahrzeuge gleichzeitig mit einer Leistung von jeweils 22 Kilowatt. Damit können die gängigen E-Fahrzeuge in kurzer Zeit aufgeladen werden, je nach Fahrzeugbatterie kann ein Ladevorgang in 60 Minuten dauern.
„Die Säulen sind eine wichtige Erweiterung für die Hochheimer Ladeinfrastruktur. Mit der Syna haben wir dafür einen erfahrenen Partner an unserer Seite“, erklärt Bürgermeister Dirk Westedt. „Ich freue mich, dass es wir mit dieser Maßnahme einen maßgeblichen Beitrag zur Elektromobilität in der Region leisten.“, ergänzt Syna-Standortleiter Andreas Haus.
Die Ladesäulen können mit den gängigen Abrechnungsmethoden genutzt werden, darunter Kreditkartenzahlung für Kunden ohne vertragliche Bindung oder, falls vorhanden mit einem abgeschlossenen Autostromtarif. Die meisten Tarife werden dabei per App gesteuert oder direkt über sogenannte intelligente Kabel.
Weitere Pressethemen sowie Informationen zum Datenschutz für Medienvertreter finden Sie auf unserer Website unter „Presse“ und unter „Datenschutz“. Folgen Sie unserer Presseabteilung jetzt auf Twitter.

Unternehmen: Syna GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de