Digitalisierung als Notwendigkeit

Mannheim, 09.07.2019 (PresseBox) – Ein Interview mit dem Chief Digital Office der BOGDOL GmbH über Digitalisierung im eigenen Unternehmen und in der Reinigungsbranche.
Die BOGDOL GmbH ist eine feste Größe in der norddeutschen Reinigungsbranche. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen die Position eines Digitalisierungsbeauftragten geschaffen, der Prozesse im Unternehmen weiter optimiert. In der Branche ist diese Position relativ selten. „BOGDOL hat erkannt, dass es wichtig ist, innovativ und strukturiert an die Digitalisierung heran zu gehen. Was als Alleinstellungsmerkmal galt, ist heute als State of the Art anzusehen. Es wird auch zukünftig ein Merkmal sein, um Aufträge zu gewinnen und sich vom Wettbewerb zu unterscheiden, “ so Marc Andre Reuter, Chief Digital Officer bei BOGDOL.
Digitale Modernisierung stößt – wie alle Change Prozesse – im eigenen Unternehmen auf Befürworter. Es gibt auch Skeptiker, die aber ebenso gehört werden müssen, so Her Reuter. Auch Kunden nehmen das Thema zwar mit Interesse und positiv zu Kenntnis. Es sei aber nach wie vor schwierig, ihnen den Mehrwert verschiedenen Möglichkeiten der Digitalisierung wie z.B. Sensorik, Robotertechnik oder IoT (Internet of Thinks) näher zu bringen.
Digitalisierung im eigenen Unternehmen sieht Herr Reuter in erster Linie als Notwendigkeit, die wesentlich dazu beiträgt, die BOGDOL GmbH zukunftsfähig zu gestalten. „Es ist wichtig für den reibungslosen und strukturierten Ablauf der internen Prozesse. Programme und Apps, die auf einander aufbauen, optimieren Zeit und Kosten.“
Das gesamte Interview ist auf den Presseseiten der BSS – Business Solution for Services GmbH nachzulesen unter: https://www.bss-it.de/bss-it/de/aktuelles/presse/

Unternehmen: BSS Südwest GmbH


Den Originalartikel finden Sie auf www.pressebox.de